Seite drucken

Herzlich Willkommen

auf der Internetpräsenz der Initiative der kulturellen Autonomie Schlesiens.

Bei der letzten Vorstandssitzung sind wir übereingekommen unsere Ziele und Aufgaben deutlicher zu formulieren und haben eine Ergänzung in der Vereinssatzung- und Namen vorgenommen.

Mit unserem Engagement setzen wir uns für eine kulturelle Autonomie Schlesiens – Oberschlesiens ein. Schlesiens Geschichte ist mit den europäischen föderalen Strukturen eng verbunden. In der schlesischen Mentalität steht die heimatnahe, föderale und autonome Denkweise im Vordergrund der gesellschaftlichen Ordnung.

Wir betrachten uns als eine Interessengemeinschaft, die es sich zum Ziel gesetzt hat, die schlesische Identität und deren Erbe in kultureller, wissenschaftlicher, historischer und wirtschaftlicher Sicht zu pflegen und zu fördern. Wir stellen hier für jeden Interessierten der schlesischen Kultur und natürlich jeden Schlesier eine Informationsplattform über die aktuellen Geschehnisse in Schlesien zur Verfügung.

Um Mißverständnisse zu vermeiden: Wir erteilen allen politisch motivierten Rechtsradikalen, Linksextremisten und Neonazis eine Absage. Wir sind keine Ansprechpartner für Gruppierungen aus diesem Spektrum.

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.kulturelle-autonomie.org/

Mit Kunst und Kultur gegen das Vergessen

Das deutsch-tschechische Kulturfestival „V Centru – Im Zentrum“ bringt neues Leben in Tschechisch-Schlesien – mit einem bunten Programm und viel Phantasie.
Seit 2016 entwickelt sich die Region um Jesenik/ Freiwaldau (Tschechien) für einige Tage im Jahr zu einem Mekka namhafter Künstler aus Deutschland und Tschechien.
Kulturfans und jene, die es werden wollen, genießen ein vielseitiges Programm …

Mehr lesen

Gehören Oberschlesier zu Deutschland?

Fast sechs Monate nach der Bundestagswahl 2017 wurde nach zähen Ringen am 14.März 2018 eine neue Bundesregierung vereidigt. „Jamaika“ stand auf dem Prüfstand, für dieses Experiment fehlte jedoch eine Einigung. Wiederholt kam unter Kanzlerin Angela Merkel eine Große Koalition zustande, diesmal allerdings eine kleine GroKo. Die Methode Merkel: „Weiter so“ wurde von den Bürgern abgestraft …

Mehr lesen