↑ Zurück zu Buchstaben

Seite drucken

T

A B C D E F G H I J K L Ł M N O P R S T U W Y Z

 


 

ta (
f / Pron.) N, (pl.
te)
die
( f / (Pron.) N, diese ( f / Pron.) N,; tej
( f / Pron.) G, D,;

( f / Pron.) A,;

( f / Pron) I,;
tej
(
f / Pron.) L.;
te
(pl. / Pron.),; Ta taša jes łod tej kobjyty., Die
Tasche ist von dieser Frau.; Přiwjôz ejch to z tų
karytkų., Ich habe das mit diesem Handwagen gebracht.; Te
gâsi pływajų po dole., Die Gänse schwimmen
auf dem See.; Nie bjer do tego tâ kopyckâ., Nimm dazu
nicht diese Hacke.;

sh. auch, tyn
(m / Pron.),;
Slow.
tá ( f / Pron.),;
Tschech.
ta
( f / Pron.),;
Poln.
ta ( f / Pron.)
tabaka (
f ), (-ki)
Tabak (m), Rauchtabak (m),; tabaka do zuciou,
Kautabak (m),; 1)
šnupftabaka
( f ), Schnupftabak (m),; Pošnupjâ se ździebko
tabaki., Ich schnupfe ein wenig Tabak (m).; Ta šnupftabaka
jes bardzo mocnou. Dieser Schnupftabak ist sehr stark.; Slow.
tabak (m),; Tschech. tabák
(m), 1) šňupavý
tabák (m),
;
Poln. tytoń (m), 1)
tabaka ( f )
tabela (
f ), (-le, pl.-le)
Tabelle ( f ),; Nasa fusbalmanšaft
stoji we tabeli na třejci placu., Unsere Fußbalmannschaft
steht in der Tabelle auf dem dritten Platz.; Slow.
tabuĺka ( f ), súpis (m),; Tschech.
tabulka ( f ),; Poln. tabela ( f )
tablet
(m), (-ta, pl.-ty)
Tablett (n), Präsentierbrett (n),; Kelner
łoznosi joudło před
gości na tablecie., Der Kellner trägt das Essen für
die Gäste mit dem Tablett aus.; Wyłozâ te
potřebne sklónki na tablet., Ich lege die benötigten
Gläser auf das Tablett (n).; Slow.
tácňa ( f ),; Tschech. podnos (m), tác
(m),; Poln. taca ( f )
tableta (
f ), (-ty, pl.-ty) (Med.)
Tablette ( f ) (Med.), Pille ( f ) (Med.),;
tableta do spaniou, Schlaftablette ( f ),; tableta na bolejści
głowy, Kopfschmerztablette ( f ),; Douchtôr mi přepisoł
na mojâ stanckâ tablety., Der Arzt hat mir für
meine Krankheit Tabletten verschrieben.; Brachło mi tych
tabletôw na serce., Mir sind die Herztabletten ausgegangen.;
Slow. tabletka ( f ) (Med.),; Tschech. pilulka ( f
), tableta ( f ) (Med.),; Poln. tabletka ( f ) (Med.)
tabula (
f ), (-le, pl.-le)
1) Tafel ( f ), Aushängetafel ( f ),;
Powjejsiymy te łogłosyniy
rajscweký na tabuli., Wir heften diese Bekanntmachung mit
der Raißzwecke auf der Aushängetafel.; 2)
Schultafel ( f ),; tabula we skole, Schultafel ( f ),; Pisoł
ejch dzisiej we skole krajdų na tabuli., Ich habe heute in
der Schule mit Kreide auf der Tafel geschrieben.; Slow.
tabuĺa ( f ),; Tschech.
tabule ( f ),; Poln. tablica ( f )
tabulka (
f ), (-ki, pl.-ki)
kleine Tafel ( f ),; Schild (n), Wegweiser (m),;
tabulka do skoły,
Schultafel aus Schiefer (m), Schiefertafel ( f ),; Pjyrwej pisały
dziejci we skole na tabulce., Früher haben die Kinder in der
Schule auf einer Schiefertafel geschrieben.; tabulka
šokolady, Tafel Schokolade (
f ),; Kupjyła mi ołma tabulkâ šokolady.,
Die Oma hat mir eine Tafel Schokolade gekauft.; tabulka na
dřwjach, Schild an der Tür ( f ),; Stoji tá na
tej tabulce jaky mjóno?, Steht dort auf der Tafel (dem
Schild) ein Name?; Slow.
tabuĺka ( f ),; Tschech.
tabulka ( f ), destička ( f ),; Poln. tabliczka
( f ),;
tabliczka ( f ) szkolna z łupku,
tacik
(m), (-ka),
tacicek
(m), (-ka)
Vater (m), Papa (m),; Tacikowi wisi nudla na
pysku. (vulg.), Dem Vater hängt eine Nudel auf der Fresse.
(vulg.),; Tacik mjoł přiś
ło jednej na mitak, ale go jescy niy ma., Der Vater sollte um
ein Uhr zum Mittagessen kommen, aber er ist noch nicht da.;
sh. auch, tata (m),; Tschech. tatík
(m), tatíček (m), tatínek (m),; Poln.
tatuś (m)
tajać
(Vb)
tauen (Vb), schmelzen (Vb),; Śniyg
tajou., Der Schnee schmilzt.; Na dwoře taje., Draußen
taut es.; sh. auch, (
łod-, łoz-) tajać
(Vb),;
sh. auch, łoztopić
(Vb) sie,;
Slow.
taviť (Vb),; Tschech.
tát (Vb), roztávat (Vb),; Poln. tajać
(Vb)
tajle
(pl.), (-l
ôw)
Teile (pl.), 1) Ersatzteile (pl.),; tajle
do auta, Autoteile (pl.),; tajle łod
mašiny, Maschinenteile (pl.),; Musâ do tej nejmašiny
wbudować dwa nowe tajle., Ich muß in die Nähmaschine
zwei neue Teile (Ersatzteile (pl.)) einbauen.; Slow.
1)
náhradná súčiastka ( f ),; Tschech.
1)
náhradní součástka ( f ),; Poln.
1) części (pl.)
zapasowe
tak (Adv)
1) so (Adv), auf diese Art ( f ),; My to
zrobjymy tak., Wir machen das so.; Zrôb
to tak
, Mache das so.; Mó
to tak zrobić abo inacej?, Soll ich das so machen oder
anders?; robić co tak, jak ci îksi, etwas so, wie die
anderen machen (Vb),; tak
mocno
, so fest,; Tá
tak mocno padało, co my blank přemokli., Dort hat es so
stark geregnet, daß wir ganz durchnässt wurden.; tak
dugo
, solange,;
Mozes tá łostać tak
dugo jak chces., Du kannst dort solange bleiben, wie du willst.;
Jes to tak
daleko?,
Ist das so weit?; Było
to tak, abo sak
?, War das
so, oder so (anders)?,; i
tak
, sowieso,; Ty tá
tego i tak nie nojdzies., Du wirst das sowieso nicht finden.; Łón
ci i tak nie pómoze., Er wird dir sowieso nicht helfen.;
i tak dalej
, und so
weiter,; Dobře ci
tak
!, Das geschieht dir
recht!; Slow.
tak (Adv),; Tschech.
1)
tak (Adv), takhle (Adv), takto (Adv),; udělej to takhle,; tak
silně,; Poln. tak (Adv), 1) tak (Adv), w
taki sposób
takej ( f
/ Pron.), (G, D, L, von
takou
( f / Pron)
so eine (Pron.), solch eine (Pron.),; Takej
powodzi my juz douwno niy mjejli., So eine Überschwemmung
hatten wir schon lange nicht mehr.; Takej roboty juz nie banâ
robjył., Solche Arbeit werde ich nicht mehr machen.;
sh. auch, takou ( f / Pron.), Poln. takiej
( f / Pron.)
taki
(m / Pron.)
1) so einer (Pron.), solcher (Pron.),; Był
tu taki chłop ze coupų., Hier war so ein Mann mit einem
Hut.; Tedy był taki ciŷzki cas., Damals war eine so
schwere Zeit.; Łón
je(s) taki
., Er ist so
einer.; Łón jes taki mųndry, jak jego brat., Er
ist so schlau, wie sein Bruder (m).; 2) taki sóm,
der gleiche (Pron.),; Slow.
taký (Adj),;
Tschech.
1) taký
(Adj), takový (Adj),; On je takový,; Poln.
taki (m / Pron.), taka ( f / Pron.),; takie (n / Pron.)
takou ( f
/ Pron.)
solch eine ( f / Pron.),; Dostoł
ejch takų wjelkų apfelzinâ., Ich habe solche große
Apfelsine bekommen.; We tý roku była takou skwara, co
wsystko uschło., In dem Jahr war solche Hitze, daß
alles vertrocknet ist.; takou
sama
, die gleiche ( f /
Pron.),; takou sama řec, die gleiche Sache ( f ),; Poln.
taka ( f / Pron.)
taksować
(Vb), (-sujâ)
taxieren (Vb), schätzen (Vb),; taksować
(Vb) stratâ, den Verlust schätzen (Vb),; taksować
štamy dřewa, Baumstämme taxieren (Vb),; taksować
kogo łocóma, jemanden mit den Augen mustern (Vb),;
Tschech. taxovat (Vb), oceňovat
(Vb),; Poln. taksować
(Vb)
taksôwka
( f ), (-ki, pl.-ki)
Taxi (n),; łobstalować
se taksôwkâ, sich ein Taxi bestellen (Vb),; jechać
ze fajerku do dóm taksôwkų, von einer Feier mit
dem Taxi nach Hause fahren (Vb),; Tschech. taxa ( f
), taxi (n),; Poln. taksówka
( f )
takt (m),
(-tu) (Mus.)
Takt (m) (Mus.),; śpjywka
we tři scwourtý takcie , Lied im Dreivierteltakt (m),;
řympać na bâbnie w
takcie, auf dem Schlagzeug im Takt spielen (Vb),; grać na
instrómyncie do taktu, auf einem Instrument im Takt spielen
(Vb),; zachować sie z taktý, sich taktvoll verhalten
(Vb),; Tschech. takt
(m) (Mus.),; Poln. takt (m) (Mus.)
taktyka (
f ), (-ki, pl.-ki)
Taktik ( f ),; taktyka graniou šachu,
Taktik beim Schachspiel (n),; taktyka wojska, Taktik des
Militärs,; Tschech. taktika ( f ),; Poln.
taktyka ( f )
taky (n /
pl./ Pron.),
solch eines (n), solche (pl.),; Taky co mi sie
přidou., So etwas kann ich
gebrauchen (Vb).; taky
same
, das gleiche (n /
Pron.),; die gleichen (pl. / Pron.),; Łón se kupjył
taky same auto., Er hat sich das gleiche Auto gekauft.; Te cwilîgi
nosų taky same buciory., Die Zwillinge tragen die gleiche
Kleidung.; Poln. takie (n / Pron.)
takygo (m
/ Pron.)
so ein (m / Pron.),; Takygo niespořųndzonego
cłowjeka!., So ein ungehobelter
Mensch!; (sich nicht nach der Norm verhaltender Mensch (m)),;
Takygo niescejściou we grubje juz douwno nie było., So
ein Grubenunglück ist schon lange nicht mehr dagewesen.;
Tschech.
takový,;
Poln.
taki (m / Pron.)
talar
(m), (-ru) (Rel.)
1) Talar (m) (Rel.), Oberbekleidung
katholischer Würdenträger, 2) Amtstracht ( f );
Farouř
łodprawjou we talaře msų., Der Priester

hält
im Talar eine Messe ab.; talar łod sŷndzie (richtra),
Talar von einem Richter (m),;

Poln. 1) sutanna ( f ) (Rel.), 2) wierzchni
ubiór dygnitarzy (np.
sędzi, profesorôw przy
uroczystościach )
talja ( f
), (-jej)
Taille ( f ),; Ta dziewucha mou wųzkų
taljâ., Das Mädchen hat eine schmale Taille.;
sh. auch, pas (m),; Tschech. pás
(m),; Poln. talia ( f )
talynt
(m), (-tu)
Talent (n), Begabung ( f ),; mjejć
do cego talynt (m), zu etwas Talent haben (Vb),; Ta
dziewucha mou do graniou na klawjyře
wjelki talynt., Das Mädchen hat zum Klavierspielen viel
Talent.; popjyrać młode talynty, junge Talente fördern
(Vb),; sh. auch, nietalyntnik (m),; Tschech.
talent (m),; Poln. talent (m)
talyř
(m), (-řa, pl.-ře)
1) Teller (m),; głâboki
talyř, tiefer Teller (m),; niski talyř, flacher Teller
(m),; mały talyř (m), kleiner Teller (m),; talyře
na kołouc (m), Kuchenteller (pl.),; talyře ze
namalowanymi kwjoutkóma, Teller mit aufgemalten Blumen,;
Nakładâ se na talyř tych přitartych klóskôw.,
Ich lege mir auf den Teller Klöße aus geriebenen
Kartoffeln.; 2)
Tellerinhalt (m),; Zjá
noupřôd talyř zupy., Ich esse zunächst einen
Teller Suppe.; Slow.
tanier (m),; Tschech. taliř
(m),; Poln. talerz (m)
talyřik
(m), (dim.) (-ka,

pl.-ki)
Tellerchen (n) (dim.), kleiner Teller (m),
Untertasse ( f ),; Podstouw pod tâ
šoulkâ talyřik., Stelle unter die Tasse eine
Untertasse hin.; Slow. tanierik (m) (dim.),;
Tschech. talířek
(m) (dim.),; Poln. talerzyk (m) (dim.)
tałcher
(m), (-chra, pl.
ry)
Taucher (m),; sh. auch, tauchować
(Vb),; Slow. potápač
(m),; Tschech. potápěč
(m),; Poln. nurek (m)
tałchować
(Vb), (-chujâ)

tauchen (Vb), unter Wasser tauchen (Vb),;
tauchować na dno řyki, auf
den Flußgrund tauchen (Vb),; tauchować ze łodzi na
dno mořa, von einem Schiff auf den Meeresgrund tauchen (Vb),;
Slow. potopiť (Vb),
ponoriť (Vb),;
Tschech. potápět
(Vb) se,
; Poln.
nurkować (Vb)
tałšować
(Vb), (-šujâ)
tauschen (Vb),; taušować
co mjedzy sobų, etwas untereinander tauschen (Vb),;
tałšować mjedzy
sobų brifmarki, untereinander Briefmarken tauschen (Vb),;
tałšować do cytaniou ksiųzki (pl.), Bücher
zum Lesen tauschen (Vb),; sh. auch, zatałšować
(Vb),; Tschech.
vyměňovat (Vb), vyměnit (Vb),; Poln.
zamieniać (Vb)
tanenbałm
(m), (-mu,
pl.-my)
(Bot.)
1) Tannenbaum (m) (Bot.), 2)
Weihnachtsbaum (m),; sh. auch, krystbałm
(m),; Poln. 1) małe
drzewko jodły (Bot.), 2)
choinka ( f )
taniec
(m), (ta
ńca,
pl. tańce)
Tanz (m),; poprosić
kogo do tańca, jemanden zum Tanz bitten (Vb),; wojynny taniec
(m), Kriegstanz (m),; ludowy taniec (m), Volkstanz (m),;
Slow. tanec (m),; Tschech. tanec (m),; Poln.
taniec (m)
taniecnik
(m), (-ka, pl.-ki)
Tänzer (m),; Tschech. tanečník
(m),; Poln.
tancerz (m)
tante (n
/ pl./ Pron.)
jenes (n / Pron.), anderes (n / Pron.), jene (pl./
Pron.), andere (pl./ Pron.),; Tante dziejci juz posły
do skoły., Die anderen Kinder sind schon in die Schule
gegangen.; Tante dziejcio tego nie robi., Das andere Kind macht
das nicht.; Poln. tamto (n / Pron), tamte (pl./
Pron.)
tantou (
f / Pron.)
jene ( f / Pron.), andere ( f / Pron.),; Ze tantej
stróny pola był las., An
der anderen Seite des Feldes war Wald.; Tá musis jechać
tantų drógų., Dort mußt du auf dem anderen
Weg fahren (Vb).; Poln.
tamta ( f / Pron.)
tantyn (m
/ Pron.)
jener (Pron.), der nächste, der dort, der
andere,; tantyn tydziyń (m),
die nächste Woche ( f ),; We tantyn mjejsiųnc mó
dwa tydnie urloupu., Nächsten Monat habe ich zwei Wochen
Urlaub (m).; přeniyś sie na tantyn śwjat (m), sich
in die andere Welt begeben (Vb), (sterben (Vb)),; sh. auch,
stantųnd (Adv),;
Tschech.
tamten (m / Pron.),; Poln.
tamten (m / Pron.)
tańcować
(Vb), (-jâ)
tanzen (Vb),; tańcować
walcer (m), einen Walzer tanzen (Vb),; tańcować tango
(n), ein Tango tanzen (Vb),; tańcować ludowy taniec,
einen Volkstanz tanzen (Vb),; potańcować
(Vb) se,
viel tanzen (Vb),; Slow.
tancovať (Vb),; Tschech. tancovat (Vb), tančit
(Vb),; Poln. tańczyć
(Vb)
tapejta (
f ), (-ty, pl.-ty)
Tapete ( f ),; papjórowou
tapejta ( f ), Papiertapete ( f ),; přilepić
na ścianâ tapejtâ, eine Tapete an die Wand kleben
(Vb),; namazać tapejtâ klajstrý, die Tapete mit
Kleister einschmieren (Vb),; Tschech. tapeta ( f ),;
Poln. tapeta ( f )
tapejtować
(Vb), (-rujâ)
tapezieren (Vb),; tapejtować izbâ,
eine Stube tapezieren (Vb),; Tschech. tapetovat
(Vb),; Poln. tapetować
(Vb)
tapicer
(m), (-ra, pl.-ry)
Tapizierer (m),; łobstalować
do tapejtowaniou tapicera, einen Tapizierer zu Tapezieren
bestellen (Vb),; Tschech. čalouník
(m),; Poln. tapicer (m)
tara ( f
), (-ry)
1) Teer (m), Pech (n) (Harz),; dichtować
na sopje tarų dachpapâ, auf dem Schuppen mit Teer die
Dachpappe dichten (Vb),; zmazać sie tarų, sich mit Teer
beschmieren (Vb),; 2)
Tara ( f ) (Gewicht der Verpackung einer Ware ( f )),; sh.
auch, lepik (m),; Slow. 1) decht (m),; Tschech.
1) dehet (m), smola ( f ), 2) tára
( f ),; Poln. 1) smoła
( f ), 2)
tara ( f ) (waga opakowania towaru)
tarciy
(n), (-ciou)
Reibung ( f ),; sh. auch, třyć
(Vb),; Tschech.
tření (n),;
Poln.
tarcie (n)
targać
(Vb), (-gó)
reißen (Vb) an etwas,; targać
(Vb)
kogo
za włosy, jemanden an den Haaren ziehen (Vb),; targać
kogo za usy, jemanden an den Ohren ziehen (Vb),; targać
(Vb), sie,
1)
reißen (Vb), zerreißen (Vb), 2)
sich sträuben (Vb),
sich herumzerren (Vb),; targać sie za włosy, sich den
Haaren raufen (Vb),; Te galouty juz sie targajų., Die Hosen
reißen schon.; sh. auch, ( łoz-,
po-, s-, wy-) targać
(Vb),;
Slow.
trhať (Vb), 1) trhať
(Vb) sa,; Tschech.
trhat (Vb), škubat (Vb),; Poln.
targać (Vb), s
zarpać
(Vb)
targnųńć
(Vb), (-nâ)
einmal reißen (Vb), zerren (Vb),; targnųńć
(Vb) za co,
an etwas zerren (Vb),; Tschech. trhnout (Vb),
škubnout (Vb),;
Poln.
szarpnąć (Vb),
targnąć (Vb)
tarło
(n), (- ła, pl.- ła)
Reibe ( f ), Reibeisen (n), Gurkenhobel (m),;
tarło na kartoufle (pl.),
Kartoffelreibe ( f ),; potřyć na tarle před
dziejcio jabko, auf der Reibe für ein Kind einen Apfel reiben
(Vb),; tarło na praniy, Waschbrett (n),; sh. auch, wašbret
(m),; sh. auch, rašpla
( f ),; Tschech.
struhátko (n), struhadlo (n),; Poln.
tarka ( f )
tartak
(m), (ku, pl.-ki)
Sägewerk (n),; łozeřnųńć
w tartaku štamy na deski, Baumstämme im Sägewerk
zu Brettern zersägen (Vb),; Jadâ do tartaku kupić
řouz., Ich fahre zum Sägewerk Sägemehl kaufen
(Vb),; sh. auch, zejgywerk (m),; Slow. píla
( f ),; Tschech. pila ( f ),; Poln. tartak
(m)
taśka
( f ), (-ki, pl.-ki),
taška
( f ), (-ki, pl.-ki) (dim.)
kleine Tasche ( f ), Täschchen (n) (dim.),
Damentäschchen (n) (dim.), Handtasche ( f ),; Weznâ
se na špacjyr tâ małų taškâ.,
Ich nehme mir zum Spaziergang dieses kleine Handtäschchen
mit.; Slow. taška
( f ), kabelka ( f ),; Tschech.
kabelka ( f ), taštička ( f ) (dim.),; Poln.
torebka ( f ) (damska)
taša
( f ), (-še, pl.-še),;
Tasche ( f ), Einkaufstasche ( f ),; włozyć
kupjóne řecy do taše, die gekauften Sachen in
die Tasche legen (Vb),; niyś dwje taše, zwei Taschen
tragen (Vb),; hynkejl łod taše, Henkel von der
Tasche,; Powjesâ tâ
tašâ na lŷkštâgâ łod
koła., Ich hänge die Tasche an den Lenker vom Fahrrad.;
sh. auch, aktentaša
( f ),; Slow.
taška ( f ),; Tschech. taška
( f ),; Poln. torba ( f ) (na zakupy), teczka ( f )
taš(e)nlampa
(
f ), (-py, pl.-py)
Taschenlampe ( f ),; Zaśwjyć
mi tu yno tašnlampų., Leuchte mir hier mit der
Taschenlampe.; Weznâ se na drógâ tašnlampâ,
bo juz jes na dwoře ćma., Ich nehme mir auf den Weg die
Taschenlampe mit, weil es draußen schon dunkel ist.;
Spoulyła mi sie u tašnlampy byrna., Bei der
Taschenlampe ist mir die Birne durchgebrannt.; Wymjyniâ u
tašnlampy bateryjų., Ich wechsele bei der Taschenlampe
die Batterie aus.; Ta tašnlampa juz licho śwjyci., Die
Taschenlampe leuchtet schon schwach.; Poln.
lampa ( f ) kieszonkowa
taš(y)ntuch
(m), (-cha, pl.
chy)
Taschentuch (n),; Wysiųkej
se nos do tašntucha., Schnäuze dir die Nase in das
Taschentuch aus.; łotřyć se ze coła tašntuchý
pot, sich von der Stirn mit dem Taschentuch den Schweiß
abwischen (Vb),; sh. auch, šnuptychla
( f ),; Poln.
chusteczka do nosa
tata (m),
(-ty)
Papa (m), Vater (m),; Zawołej
tatâ do mitaku., Rufe den Vater zum Mittagessen.;
My to zrbjyli dokupy z tatų.,
Wir haben das zusammen mit dem Vater gemacht.; Pojadâ ze
tatų do mjasta nakupić., Ich fahre mit dem Vater in die
Stadt einkaufen.; sh. auch, tacik (m),; Tschech.
táta (m),; Poln.
ojciec (m)
tatrać
(Vb), (-třâ)
1) murksen (Vb), 2) etwas langsam
erledigen (Vb), herumdoktern (Vb), herumbasteln (Vb),; Łón
juz tatře při tý kole tři dni., Er bastelt
schon an dem Fahrrad drei Tage herum.; Nie tatř mi tu.,
Gratsche mir hier nicht herum.; Tschech. 1)
fušować (Vb),;
Poln. 1) fuszerować
(Vb), partaczyć (Vb), 2)
powoli coś robić (Vb)
tatrajstwo
(n), (-wa)
Murks (m), Murkserei ( f ), Pfuscherei ( f ),;
Tschech. fušerství
(n),; Poln. partactwo (n)
tatrot
(m), (-ta, pl.-ty)
1) Murkser (m), Pfuscher (m) Stümper
(m),; 2) jemand, der etwas sehr langsam erledigt,; Tschech.
1)
fušer (m),; Poln.
1)
partacz (m), 2)
ktoś, który bardzo powoli pracuje

(Adv)
dort (Adv), dort hin (Adv),; Dyć
ejch tá nic nie umjoł dostać., Ich konnte dort
nichts bekommen.; Chtôz tá je?, Wer ist dort?; Tá
niy ma nic nowego., Dort gibt es nichts neues.; Niech sie tá
robi co chce., Es soll geschehen, was es will.; Tá jes kupa
ludzi., Dort sind viele Leute (pl.).; 1)
tá a nazoud, hin
und zurück,; Kupjâ se farkartâ tá a
nazoud., Ich kaufe mir eine Rückfahrkarte ( f ).; Slow.
ta (Adv), tam (Adv),; Tschech.
tam (Adv), zde (Adv),; 1)
tam a zpět,; Poln. tam (Adv), 1) tam i z
powrotem
tánci
(m /pl. / Pron.)
jene (m / pl. / Pron.), die anderen (pl. /
Pron.),; tánci chłopi,
die anderen Männer (pl.),; Tanci ludzie juz pojechali
do dóm., Die anderen Leute
sind schon nach Hause gefahren.; Poln. tamci (m /
pl. / Pron.)
tánte
(n / pl./ Pron.)
jenes (Pron.), das andere (Pron.), jene (pl.), die
anderen (pl. / Pron.),; Tánte
řecy juz ejch wsystky włozył
do kofra., Die anderen Sachen habe ich schon alle in den Koffer
gelegt.; Tyn bal jes łod tántego dziejcia., Der Ball
ist von dem anderen Kind.; Tánte koło sie same
kulało., Das andere Fahrrad ist von selbst gerollt.;
Poln. tamto (n / Pron.)
tántou
( f / Pron.),;
tánte
( f / pl. / Pron.)
jene ( f / Pron.), die andere (n), ( f / Pron.),;
Łobejzdři se to z
tántej stróny., Schaue
dir das von der anderen Seite ( f ) an.; Chyć to tántų
râkų., Fasse das mit der anderen Hand an.; Poln.
tamta ( f / Pron.)
tántyn
(m / Pron.),;
tánci
(m / pl./ Pron.)
jener (m / Pron.), der andere (m / Pron.), der
dort,; Tyn ptouk siejdzi na tantý
strómje., Der Vogel sitzt auf dem anderen Baum.; Tschech.
tamten (m / Pron.),; Poln.
tamten (m / Pron.)

( f / Pron.) A
diese ( f / Pron.),; Za tâ
jaklâ byś musiała w Łopolu zapłacić
wjŷcej., Für diese Jacke müßtest du in Oppeln
mehr bezahlen (Vb).; Poln.
( f / Pron.), tą ( f / Pron.)
tâgi
(Adj), (-gygo),;
tâgo
(Adv)
zäher (Adj), dickflüssiger (Adj),; zäh
(Adv), dickflüssig (Adv),; tâgy
knóty (pl.), zähe Kotstrollen (pl.),; sh. auch,
gâsto
(Adv),
gâsty
(Adj),; sh. auch, řoudko
(Adv),; Slow.
hustý (Adj),; Tschech.
visózní (Adj), vazký (Adj), hustý
(Adj),; Poln. gęsty
(Adv), ciągnący (Adj), lepki (Adj) (materiał,
substancja)
tâ(n)k
(m), (ka, pl.-ki)
Tank (m), Behälter (m),; tânk
na wodâ, Wassertank (m),; Slow.
nádrž ( f ),; Tschech.
nádrž ( f ), cisterna ( f ),; Poln. zbiornik
(m), bak (m)
tâk(n)ować
(Vb), (-kujâ)
tanken (Vb),; Před
łodjazdý musiymy jescy tânkować., Vor dem
Wegfahren müssen wir noch tanken.; tankować bencin (m),
Benzin tanken /Vb),; Na łodzi tânkujų wodâ
do piciou., Auf dem Schiff tanken sie Trinkwasser (n).; Slow.
tankowať (Vb),; Tschech.
tankovat (Vb),; Poln. tankować
(Vb)
tâ(n)kštela
( f ), (-le, pl.-le)
Tankstelle ( f ),; U tânkštele
bymy tânkować bencin (m)., An der Tankstelle werden wir
Benzin tanken (Vb),; Tschech. čerpací
(tankový) stanice ( f ),; Poln. stacja
benzynowa
tchóř
(m)
(Zool.), (-řa, pl.-ře)
Iltis (m) (Zool.),;
Łón śmjerdzi jak tchóř (m)., Er
stinkt, wie ein Iltis (m). (Redensart ( f )),; Slow.
tchor (m) (Zool.),; Tschech.
tchoř (m) (Zool.),;
Poln.
tchórz (m)
te (pl./
f / n) (Pron.),;
te (n)
(Pron.) ;
diese (pl.) (Pron.),; te kobjyty, diese Frauen
(pl.),; te dziejci, diese Kinder (pl.),;Te
mas
ło
juz nie jes śwjyze., Die Butter ist nicht mehr frisch.;
Kupjymy jescy co před te dziejcio., Wir kaufen noch etwas für
das Kind.; sh. auch,
tyn
(m / Pron.),; sh. auch,
to
(n
/ Pron.),;
Poln. te (pl./ Pron.), to (n /
Pron.)
technicny
(Adj), (-nego)
technischer (Adj),; technicnou skoła,
technische Schule ( f ),; technicnou literatura, technische
Literatur ( f ),; technicny cajchnųg, technische Zeichnung (
f ),; technicny byruf (m), technischer Beruf (m),; technicne
přepise, technische Vorschriften (pl.),; Slow.
technický (Adj),;
Tschech. technický
(Adj),; Poln.
techniczny (Adj)
technika (
f ), (-ki)
Technik ( f ),; technika graniou na klawjyře,
Spieltechnik auf dem Klavier,; technika komputerowou,
Computertechnik ( f ),; technika wyroubjaniou řecy,
Herstellungstechnik von Sachen,; Slow. technika ( f
),; Tschech. technika ( f ),; Poln. technika ( f )
techniker
(m), (-kra, pl.
kry),;
technik (m), (-ka)
Techniker (m),; Łón
robi za technikra we fabryce maschinôw., Er arbeitet als
Techniker in einer Maschinenfabrik.; Slow. technik
(m),; Tschech. technik (m),; Poln. technik (m)
technikum
(n)
technische Fachschule ( f ),; technikum handlowe,
Handelsfachschule ( f ),; technikum chemicne, chemische Fachschule
( f ),; Poln. technikum (n)
tedy
(Adv)
damals (Adv),; łod
tedy
, seit damals, von da
an, seither (Adv), seitdem (Adv),; To jescy mó łod
tedy., Das habe ich noch von damals.; Tedy ludzie siųgali
wodâ do piciou ze studnie., Damals haben die Leute das
Trinkwasser aus dem Brunnen geschöpft.; Slow.
vtedy
(Adv),
odvtedy (Adv),;
Tschech.
tehdy (Adv), tenkrát (Adv),; Poln. wtedy
(Adv), wówczas (Adv)
tego
(Pron.),;
das (Pron.), dieses (Pron.),; ze tego roku, von
diesem Jahr (n),; Tego bych se nie doł
pejdziejć., Das würde ich mir nicht sagen lassen.; Tego
tukej jescy nie było., Das gab es hier noch nie.; sh.
auch, tyn (Pron.),; co sie tycy tego, was das
betrifft,; Tschech. toho (Pron.),; Poln. tego
(Pron.)
tej ( f /
Pron.),;
diese ( f / Pron.),; Jou juz mó
tej skwary doś., Ich habe schon genug von
dieser Hitze. ( f ).; Dyć tej kobjyty yno jescy nie widać.,
Man sieht diese Frau immer noch nicht.; Boli mje łod tej
gořołki dzisiej głowa., Ich habe von dem Schnaps
heute Kopfschmerzen (pl.).; Přisyjâ se do tej bluze
nowe knefle., Ich nähe mir an diese Bluse neue Knöpfe
an.; sh. auch, ta
( f / Pron.),
; Tschech.
( f / Pron.),; Poln. tej ( f / Pron.)
tej (m),
(-ju, pl.-je)
Tee (m),; Uwařâ
z lipowego kwjyciou teju., Ich koche einen Lindenblütentee.;
Napijâ sie tego dobrego teju., Ich trinke etwas von diesem
guten Tee.; courny tej (m), schwarzer Tee (m),; łowocowy tej
(m), Früchtetee (m),; ziołowy tej (m), Kräutertee
(m),; tej na rojmatykâ, Rheumatee (m), (gegen Rheumatismus
(m)),; zołųndkowy tej (m), Magentee (m),; Slow.
čaj (m),; Tschech. čaj
(m), té (n),; Poln. herbata ( f )
tejater
(m), (-tru, pl.-try)
1) Theater (n),; tejater amatorski,
Leientheater (n),; tejater wândrowny,
Wandertejater (n),; pupentejater (m), Puppentheater (n),; We
tejatře grajų teraz tragejdjâ., Im Theater spielen
sie jetzt eine Tragödie.; 2) Aufsehen (n)
machen, theatralisch etwas darstellen (Vb),; robić
z cego tejater, Theater wegen etwas machen (Vb),; sh. auch,
kómedyjou (
f ),; Slow.
divadlo (n),; Tschech.
divadlo (n),; Poln.
1)
teatr (m), przedstawienie teatralne, 2)
sztuczność (gest, mina)
tejla so viel, soviel,; Dej mu tejla, co mu na to
styknie., Gib ihm so viel, daß es ihm dafür reicht.; Mó
teraz tejla roboty., Ich habe jetzt so viel Arbeit ( f ).; 1)
tejla razy,
so viel mal, so oft,; Pejdziała ejch mu to tejla razy., Ich
habe ihm das so viel mal gesagt.; 2)
tejla pjŷndzy,
so viel Geld (n),; Jou bych za to tejla pjŷndzy nie wydoł.,
Ich würde dafür so viel Geld nicht ausgeben.; Na co to
potřebujes tejla pjŷndzy?, Für was brauchst du so
viel Geld?; Niy mó do tego tejla casu., Ich habe dazu nicht
so viel Zeit.; Wjejla mu umjou dać, tejla mu doł., Wie
viel er ihm geben konnte, so viel hat er ihm gegeben.; Łod
niego nie dostoł ani tejla., Von ihm hat er nicht so viel
bekommen.; (nicht die Kleinigkeit ( f )), Slow.
toĺko,; Tschech.
tolik,; 1)
tolikrát, 2)
tolik peněz,; Poln. tyle, 1) tyle razy,
2) tyle pieniędzy
tejza ( f
)
These ( f ), Leitsatz (m),; Tschech. teze (
f ), tvrzení (n),;
Poln. teza ( f )
tekst
(m), (-tu, pl.-ty)
Text (m),; napisać
tekst umowy, Text eines Vertrages verfassen (Vb),; tekst artykułu
w cajtųgu, Text eines Zeitungsartikels,; Slow.
text (m), znenie (n),; Tschech.
text (m),; Poln. tekst (m)
telefón
(m), (-nu, pl.-ny)
Telefon (n),; goudać
z kí bez telefón, mit jemandem telefonisch sprechen
(Vb),; nómer telefónu, Telefonnummer ( f ),;
łodebrać telefón, einen telefonischen Anruf
annehmen (Vb),; Telefón do wous!, Telefongespräch für
sie!; Mous łod niej nómer dómowego telefónu?,
Hast du von ihr die private Telefonnummer ( f )?; telefón
internetowy, IP-telefon (n),; wisiejć na telefónie,
am Telefon hängen,; Slow.
telefón (m),; Tschech. telefon (m),; Poln.
telefon (m)
telefónista
(m), (-ty)
Telefonist (m),; Tschech. telefonista (m),;
Poln. telefonist (a) (m)
telefónistka
( f ), (-ki)
Telefonistin ( f ),; Tschech. telefonistka
( f ),; Poln. telefonistka ( f )
telefónować
(Vb),

(-nujâ)

telefonieren (Vb), jemanden anrufen (Vb),;
telefónować z kí,
mit jemandem telefonieren
(Vb),; zatelefónować do kogo, jemanden anrufen (Vb),;
budka do telefónowaniou, Telefonzelle ( f ),; Slow.
telefonovať (Vb),; Tschech. telefonovat (Vb),;
Poln. telefonować (Vb)
telegram
(m), (-mu, pl.
my)
Telegramm (n),; wysłać
do kogo telegram, an jemanden ein Telegramm absenden (Vb),; dostać
telegramý ło cý wjadómość ( f
), durch ein Telegramm von etwas eine Nachricht erhalten (Vb),;
Slow.
telegram (m),; Tschech. telegram (m),; Poln.
telegram (m)
telewizjou
( f ), (-jej)
Bildfunk (m), Fernsehen (n),; telewizjou
satejlitowou, Satellitenfernsehen (n),; telewizjou kablowou,
Kabelfernsehen (n),; łoglųndać
telewizjâ, fernsehen (Vb), Fernseh gucken (Vb),; Slow.
telvízia ( f ),; Tschech. televize ( f ),;
Poln. telewizja ( f )
telewizor
(m), (-ra, pl.-ry)
Fernseher (m), Fernsehgerät (n),; zaglųndać
na telewizor, Fernseh gucken (Vb),; Slow.
televízor (m),;
Tschech. televizor (m),; Poln. telewizor (m)
temat
(m), (-tu)
Thema (n),; napisać
co na temat cego, über ein Thema etwas schreiben (Vb),; łodŷś
při cý łod tematu, bei etwas vom Thema abkommen
(Vb),; nie goudać do tematu, nicht zum Thema sprechen (Vb),;
Slow. téma
( f ),; Tschech. témat
(m),; Poln. temat (m)
tenis
(m), (-su) (Sp.)
Tennis (n) (Sp.),; grać
(Vb) tenis,
Tennis spielen (Vb),; 1)
tištenis
,
Tischtenis (n),;2)
tenisbal
(m), Tennisball
(m),; 3) nec
do tenisa, Tennisnetz (n),; Slow.
tenis (m),; Tschech. tenis (m), hrát
tenis (m),; Poln. tenis (m) (Sp.), grać
w tenisa, 1) tenis
stołowy, 2)
piłka do tenisu, 3)
siatka do tenisu
tepich
(m), (-cha, pl.-chy)
Teppich (m),; wyklupać
na tepichštâ(n)dze tepich, auf der Teppichstange den
Teppich ausklopfen (Vb),; Wyłozymy na dejlinach tyn nowy
tepich., Wir legen auf dem Fußboden den neuen Teppich aus.;
tepich do powjesyniou na ścianâ, Wandteppich (m),; ze
ciynkej wołny přŷndzóny tepich (m), aus
dünner Wolle gewebter Teppich (m),; sh. auch lojfer
(m),; sh. auch, kloper
(m),; Slow. koberec (m),; pokrovec (m),; Tschech.
koberec (m),; Poln. dywan
(m)
tepichštâ(n)ga
( f ), (-gi,

pl.-gi)
Teppichstange ( f ),; powjejsić
do wyklupaniou na tepichštândze tepich, den Teppich
zum Ausklopfen auf die Teppichstange hängen (Vb),;
Poln. trzepak do dywanôw
teoretycny
(Adj), (-nego)
theoretischer (Adj),; Slow. teoretický
(Adj),; Tschech. teoretický
(Adj),; Poln. teoretyczny (Adj)
teorjou (
f ), (-jej)
Theorie ( f ),; To jes yno teorjou., Das ist nur
Theorie ( f ).; ucyć sie
teorjej, Theorie lernen (Vb),; mjejć do cego swojâ
teorjâ, zu etwas eine eigene Theorie haben (Vb),; sprawdzić
cyjų teorjâ, die Theorie von jemandem überprüfen
(Vb),; Slow.
teória ( f ),; Tschech. teorie ( f ),; Poln.
teoria ( f )
tera(-z)
(Adv)
jetzt (Adv), gegenwärtig (Adv),; Musiymy to
zrobić juz tera?, Müssen
wir das schon jetzt machen (Vb)?; Tera juz je pjŷńć.,
Jetzt ist es schon fünf Uhr.; 1) do terazka,
bis jetzt, bisher (Adv), vorläufig (Adv), bis zu diesem
Augenblick (m),; To třało
ouz do terazka., Das hat bis jetzt gedauert.; Do terazka jescy nie
přijechali., Bis jetzt sind sie noch nicht gekommen.;
(angereist (Vb)),; łod
terazka
, von jetzt an,;
Slow.
1)
doteraz (Adv),; Tschech.
nyní , teď ,; Poln. teraz (Adv), obecnie
(Adv), 1) do teraźniejszego
czasu
terapjou
( f ), (-pje) (Med.)
Therapie ( f ) (Med.), Behandlung ( f ) (Med.),;
Tschech. terapie ( f ) (Med.), léčba
( f ) (Med.),; Poln. terapia ( f ) (Med.)
terasa (
f ), (-se, pl.-se)
Terasse ( f ),; Siŷńdziymy
sie na terasâ, bo jes fajnou pogoda., Wir setzen uns auf die
Terasse, weil das Wetter schön ist.; Slow.
terasa ( f ),; Tschech. terasa ( f ), taras (m),;
Poln. taras (m), terasa ( f )
termin
(m), (-nu, pl.-ny)
Termin (m), Frist ( f ),; My skóńcymy
tâ robotâ w terminie., Wir erledigen die Arbeit
termingerecht.; předuzyć kómu termin (m),
jemandem die Frist verlängern (Vb),; dokóńcyć
co před terminý, vorzeitig (vorfristig) etwas beenden
(Vb), (erledigen (Vb)),; wyznacyć kómu termin,
jemandem eine Frist setzen (Vb),; wylicyć termin porodu, den
Geburtstermin berechnen (Vb),; termin wyborôw, Wahltermin
(m),; Slow.
termín (m), lehota ( f ),; Tschech. termín
(m),; Poln. termin (m)
termomejter
(m), (-tra,
pl.-try)
Thermometer (n),; fibertermomejter,
Fieberthermometer (n),; Termomejter pokazuje na dwoře
dziejsiŷńć gradôw minus., Das
Außenthermometer zeig zehn Grad minus an.; Slow.
teplomer (m),; Tschech. teploměr
(m),; Poln. termometr (m)
termosflaša
( f ), (-še,

pl.-še)
Thermosflasche ( f ),; Wejźniymy
se we termosflasie na drógâ ciepłego kafeju. Wir
nehmen uns in der Thermosflasche auf den Weg warmen Kaffee mit.;
Slow.
termoska ( f ),; Tschech. termoska ( f ),; Poln.
termos (m)
teror (m)
Terror (m),; Slow. teror (m),; Tschech.
teror (m),; Poln. terror (m)
terorista
(m), (-ty, pl.-ty)
Terrorist (m),; Teroristy pozabijały
we tý mjejście kâs ludzi., Terroristen haben in
dieser Stadt viele Leute (Menschen (pl.) umgebracht.;
Tschech. terorista (m),; Poln. terrorysta (m)
terorizować
(Vb), (-zujâ)
terrorisieren (Vb),; terorizować
ludzi, die Menschen terrorisieren (Vb),; Slow.
terorizovať (Vb),; Tschech. terorizovat (Vb),;
Poln.
terroryzować (Vb)
terować
(Vb),
(-rujâ)
teeren (Vb),; terować
dachpapâ, Dachpappe teeren (Vb),; Poln.
smołować
(Vb)
terpentin
(m), (-nu)
Terpentin (n),; łozřoudzić
terpentiný lak, einen Lack mit Terpentin verdünnen
(Vb),; wytřyć fleki łod farby terpentiný,
Farbflecken mit Terpentin auswischen,; Tschech.
terpentýn (m),; Poln.
terpentyna ( f )
teryn
(m), (-nu)
Terrain (n), Gebiet (n), Gelände (n),; teryn
mjasta, Stadtgebiet (n),; gôrski
teryn, Bergland (n),; robota w terynie, Arbeit im Gelände
(n),; Tschech. terén
(m), území (n),; Poln. teren (m)
testamynt
(m), (-tu, pl.
ty)
Testament (n),; napisać
(spořųndzić (Vb)) testamynt, ein Testament
aufsetzen (Vb),; napisać kómu co we testamyncie,
jemandem etwas testamentarisch hinterlassen (Vb),; Stary Testamynt
(Rel.), Altes Testament (n) (Rel.),; Nowy Testamynt (Rel.), Neues
Testament (n) (Rel.),; Slow.
testament (m), závet (m),; Tschech. testament
(m),; Poln. testament (m)
testo
(Adv)
sehr (Adv) ,; testo fajny synek (m), sehr schöner
Junge (m),; Mous testo fajnų
satkâ., Du hast ein sehr schönes Kopftuch.; Testo mi
wous brachuje., Ihr fehlt mir sehr.; Ty ejś dzisiej testo
mocno społ., Du hast heute sehr fest geschlafen.; Tyn kołouc
jes testo dobry., Der Kuchen ist sehr gut.; Dostoł ejch testo
kâs jabłek., Ich habe sehr viele Äpfel bekommen.;
Slow. veĺmi (Adv),;
Tschech. velmi (Adv), velice (Adv),; Poln.
bardzo (Adv)
tez
(Part.)
auch (Adv), ebenfalls (Adv),; Dej mi tez ździebko
tej šokolady., Gib mir auch etwas von der Schokolade.;
Łónymu by sie to tez přidało., Er könnte
das auch gebrauchen.; To tez nie jes tak leko., Das ist auch nicht
so leicht.; Za te pjųndze byś to tá tez dostoł.,
Für das Geld würdest du das dort auch bekommen.; Jou
tez nic!
, Ich auch
nicht!,; Slow.
tiež (Part.),; Tschech.
též (Part.), také (Part.),; já také
ne,; Poln.
też (Part.), także (Adv),; Ja też nie!
tkać
(Vb)
stopfen (Vb), hineinstecken (Vb), hineinpferchen
(Vb),; tkać
(Vb)
co do
cego,
etwas in etwas anderes hineinstecken (Vb),; tkać (wciś)
do poswy pjeřinâ, ein Federbett in den Bezug
hineinstecken (Vb),; sh. auch, zatkać
(Vb),; sh. auch, ciś
(Vb),; Slow.
vložiť (Vb),; Tschech.
cpát (Vb), vecpávat (Vb),; Poln.
tkać (Vb), wpychać (Vb)
tiger
(m), (-gra, pl.-gry)
(Zool.)
Tieger (m) (Zool.),; Widziejli my we cyrkusie dwa
tigry., Wir haben im Zirkus zwei Tieger gesehen.; Slow.
tiger (m) (Zool.),; Tschech. tygr (m) (Zool.),; Poln.
tygrys (m) (Zool.)
tinta ( f
), (-ty, pl.-ty)
Tinte ( f ),; napisać
tintų pismo, einen Brief mit Tinte schreiben (Vb),;
naciųgnųńć do fylera tintâ, einen Füller
mit Tinte befüllen (Vb),; cournou tinta, schwarze Tinte ( f
),; niebjeskou tinta, blaue Tinte ( f ),; sh. auch, îkoust
(m),; Slow.
atrament (m),; Tschech.
inkoust (m),; Poln.
atrament (m)
tintenfas
(m), (-su, pl.-se)
Tintenfaß (n),; tųkać
we tintenfasie pjórko, im Tintenfaß die Feder
eintauchen (Vb),; sh. auch, kałamař
(m),; Tschech. kalamář
(m),; Poln. kałamarz
(m)
tišdeka
( f ), (-ki, pl.-ki)
Tischdecke ( f ), Tischtuch (n),; Połozymy
na stoł tišdekâ., Wir legen auf den Tisch eine
Tischdecke hin.; sh. auch, tištuch
(m),; Slow.
obrus (m),; Tschech.
ubrus (m),; Poln. obrus (m)
tištuch
(m), (-cha, pl.
chy)
Tischdecke ( f ), Tischtuch (n),; Połozâ
na stoł fajny tištuch., Ich lege auf den Tisch eine
schöne Tischdecke hin.; Synek łoźloł na
tištuchu mlyko., Der Junge hat auf der Tischdecke Milch
verschüttet.; Ubiglujâ jescy te dwa tištuchy.,
Ich bügele noch die beiden Tischdecken (pl.).; sh.
auch, tišdeka (
f ),; Slow.
obrus (m),; Tschech.
ubrus (m),; Poln.
obrus (m)
tlić
(Vb)
sie
glimmen (Vb), schwelen (Vb),; We pjecu sie jescy
tli., Im Ofen glimmt es noch.; Tyn fojerek sie jescy tli., Die
Feuerstelle glimmt noch.; sh. auch, glut (m),; Slow.
tlieť (Vb),; Tschech.
doutnat (Vb),; Poln. tlić
(Vb) się
to
(Pron.), (Kj.),
te (Pron.)
1) das (Pron.),
dieses (Pron.),;
Chtôz to je?, Wer ist das?; To
jes co îksego., Das ist etwas anderes.; To jes prouwda., Das
ist wahr. (die Wahrheit ( f )),; To jes nas kościoł.,
Das ist unsere Kirche ( f ).; Jou ejch to juz rouz widzioł.,
Ich habe das schon einmal gesehen.; Co to mou
znacyć ?, Was bedeutet das?; Na co ci to?, Zuwas brauchst du
das?; To jes takou robota., Das ist so eine Arbeit.; Te dziejcio
sie łozpłakało., Dieses Kind weint (Vb).; Te
kwjoutki sų ale fajne., Die Blumen sind aber schön.; 2)
da
(Adv),; Jak chces, to
(Kj.) tá mozes iś., Wenn du willst, da kannst du dort
gehen.; To nie chodzi ło to., Darum geht es nicht.; Ty musis
na to dać pozôr., Du mußt darauf aufpassen.;
Dziyz to idzies?, Wohin gehst du?; Za to nie dostanies ani
krupniouka. (krupniołka), Dafür bekommst du noch nicht
einmal eine Graupenwurst.; sh. auch, tyn
(m / Pron.),; Slow.
to (Pron.),; Tschech. to
(Pron.), 1)
kdo je to?,; Poln. to (Pron.)
toaleta (
f ), (-ty)
1) Toilette ( f ),; robić
toaletâ, sich waschen (Vb), anziehen (Vb),; 2)
Toilette ( f ), Klozett (n), Klo (n),; iś
na toaletâ, zur Toilette gehen (Vb),; sh. auch, haziejl
(m),; Slow.
toaleta ( f ),; Tschech. toaleta ( f ), 2)
záchod (m), klozet (m), hajzl
(m) (vulg.),; Poln. toaleta ( f ), 2) ustęp
(m), ubikacja ( f )
toaletowy (Adj),
(-wego)
Toiletten-,; toaletowe artikle, ( artykuły),
Toilettenartikel (pl.),; toaletowy papjór
(m), Toilettenpapier (n),;
Slow.
toaletný (Adj),; Tschech.
toaletní (Adj),; Poln.
toaletowy (Adj)
toch
(Kurzf. von
to ejch)
Toch tá był,
ale nic ejch nie umjoł załatwić., Ich war dort,
aber ich konnte nichts erledigen.; sh. auch, toś,;
tyś
,; Poln.
to (Pron.)
tochnia (
f ), (-nie) (fam.)
Mädchen ( f ) (fam.),; Mómy
w dóma dwje tochnie., Wir haben zu Hause zwei Mädchen.;
sh. auch, bajtejl (m) (fam.),; Poln. dziewczynka ( f
) (fam.)
toć
(Part.), (bei Bejahungen (pl.)
ja (Adv), sicher (Adv), gewiß (Adv), klar
(Adv),; Toć! Tego nó tu
jescy třa., Klar!, Das brauchen wir hier noch.; Poln.
tak (Part.) (przy potwierdzeniach) , oczywiście
(Adv)
tołn
(m) (Mus.),;
tón
(m) (Mus.)
Ton (m) (Mus.),; trefić
na instrumyncie prawy tołn, auf dem Instrument den richtigen
Ton treffen,; wysoki tołn, hoher Ton (m),; niski tołn,
tiefer Ton (m),; Slow. tón
(m) (Mus.),; Tschech.
tón (m) (Mus.),; Poln. ton (m) (Mus.),
topek
(m), (-ka, pl.-ki) (dim.)
kleiner Nachttopf (m), Töpfchen (dim.),;
Dziejcio sie siųndło na
topek., Das Kind hat sich auf das Töpfchen gesetzt.;
sh. auch, nachtop (m),; Tschech. nočník
(m) Poln. mały
nocnik (m)
topić (Vb),
(-pjâ)
1) zatopić
(Vb),
topić
(Vb),;
heizen (Vb), einheizen (Vb), beheizen (Vb),; zatopić
w pjecu, den Ofen anheizen (Vb), im Ofen Feuer machen (Vb),;
Topić we izbje wųglý i dřewý., in der
Stube mit Kohlen und Holz heizen (Vb),; 2)
topić
(Vb) sie,
ertrinken (Vb), untergehen (Vb), sinken (Vb),; Łôdź
sie topi., Ein Schiff sinkt.; Dziejcio wlejciało do wody i
napocło sie topić., Ein Kind viel ins Wasser und drohte
unterzugehen.; sh. auch,(
łoz-, u-, wy-, za-) topić
(Vb),;
Slow. 1)
kúriť (Vb),

2)
topiť (Vb) sa,;
Tschech. 1)
zatopit (Vb), vytopit (Vb), 2)
topit (Vb) se, tonout (Vb),; Poln.
1)
ogrzewać (Vb), opalać (Vb) (mieszkanie), 2)
tonąć (Vb), topić (Vb) się
tor (m),
(-ru, pl.-ry) (Sp.)
1) Tor (n) (Sp.), 2) Torgehäuse
(n) (Sp.),; kopnųńć
bal do toru, den Ball ins Tor treten (Vb),; střejlić
tor, ein Tor schießen (Vb),; stouć we toře, im Tor
stehen (Vb),; chytać we toře bale, im Tor die Bälle
fangen (Vb),; Slow.
1)

gól (m) (Sp.),
2)
b
ránka ( f )
(Sp.),; Tschech.
1), 2)
branka ( f ) (Sp.),; Poln.
1)

gol (m) (Sp.),
2)
bramka ( f ) (Sp.)
torf (m),
(-fu)
Torf (m),; Slow. rašelina
( f ),; Tschech. rašelina
( f ),; Poln. torf (m)
torman
(m), (-na) (Sp.)
Tormann (m) (Sp.),; Tyn torman chyciył
we wîklu łod toru bal., Der Tormann hat im Torwinkel
einen Ball gefangen.; Slow. brankár
(m) (Sp.),; Tschech. brankář
(m) (Sp.),; Poln. bramkarz (m) (Sp.)
tornister
(m), (-tra, pl.
try)
Tornister (m), Schulranzen (m),; nosić
do skoły we tornistře ksiųzki, Schulbücher im
Tornister zur Schule tragen (Vb),; Tschech. školní
aktovka ( f ), brašna na záda,; torna ( f ) (Mil.)
(Rucksack (m) Tornister (m)),; Poln. tornister (m)
torpejdo
(n), (-da, pl.-da) (Mil.)
1) Torpedo (n) (Mil.),; łodstřejlić
na łôdź torpejdo, auf ein Schiff ein Torpedo
abschießen (Vb),; sh. auch,
torpejdować
(Vb),;
2) Rücktrittnabe beim Fahrrad (n) (Techn.),; Mó
u koła torpejdo ze ryktrytý., Ich habe beim Fahrrad
eine Torpedo-Rücktrittnabe.; Tschech. 1)
torpédo (n) (Mil.),;
Poln. 1) torpeda ( f )
(Mil.),;
2) piasta
( f ) u tylnego ko
ła
roweru (Techn.)
torpejdować
(Vb) (Mil.)
torpedieren (Vb) (Mil.),; torpejdować łôdź
( f ), ein Schiff torpedieren (Vb),; Tschech.
torpédovat (Vb) (Mil.),;
Poln. torpedować
(Vb) (Mil.)
torta ( f
), (-ty, pl.-ty)
Torte ( f ),; forma łod
torty, Tortenform ( f ),; upjec na gyburtstak tortâ, eine
Torte zum Geburtstag backen (Vb), podziejlić tortâ na
kųski, Tortenstücke machen (Vb), Torte in Stücke
aufteilen (Vb),; Slow.
torta ( f ),; Tschech. dort (m),; Poln. tort
(m)
tosâ (Adv)
hier (Adv),; Tosâ
mous twojy řecy., Hier hast du deine Sachen (pl.).; Siŷńdź
yno tosâ., Setze dich mal hierher.; sh. auch,
(Adv),; sh. auch,
tukej (Adv), tu
(Pron.),
; Slow. tu,; Tschech. zde,; Poln.
tu (Pron.), tutaj (Adv)
toś
(Kurzform
von
to ejś)
Toś tá
môg zójś i mu to pejdziejć., Da konntest du
dort hingehen, und ihm das sagen.; sh. auch, toch,;
tyś,;
Poln.
to (Pron.)
toucać
(Vb)
sie,
(sie..-có)
wanken (Vb),; Łopity
chłop sie tá toucou na dródze., Ein betrunkener
Mann wankt auf der Straße.;
Slow.
tackať (Vb)
sa,; Tschech.
potácet (Vb) se,; Poln.
taczać (Vb) się
toucka (
f ), (-ki, pl.-ki)
einrädriger Schubkarren aus Holz (m),; wjyź
touckų usiecónų trouwâ, mit dem Schubkarren
abgemähtes Gras transportieren (Vb),; wjyź co na toucce,
etwas auf dem Schubkarren transportieren,; Tschech.
trakař (m),; Poln.
taczka ( f )
toulać
(Vb)
sie,
umherirren (Vb),; toulać
sie po mjejście, in der Stadt umherirren (Vb),; Slow.
blúdiť (Vb),; Tschech.
bloudit (Vb), toulat (Vb) se,; Poln.
błądzić (Vb)
toupól
(m), (-la, pl.-le)
(Bot.)
Pappel ( f ) (Bot.),; Na tý
toupolu majų bocónie gniouzdo., Auf dieser Pappel
haben Storche ein Nest (n).; Slow. topoĺ
(m) (Bot.),; Tschech. topol (m) (Bot.),; Poln.
topola ( f ) (Bot.)
tourg (m), (-gu, pl.-gi) Markt (m),; Kupjymy na tourgu śwjyze
łowoce., Wir kaufen am Markt frisches Obst (n).; Slow.
trh (m),; Tschech. trh (m),; Poln. targ (m)
tourka ( f ) (-ki, pl.-ki) (Bot.) Weißdorn (m), (Bot.), Schlehdornstrauch (m)
(Bot.),; Nie właź do tych
tourkôw, bo sie
podziubjes., Gehe nicht in den Weißdornstrauch hinein. Du
wirst dich stechen.; Tschech. trnka ( f ) (Bot.),;
Poln. tarnina ( f ) (Bot.)
touwór
(m), (-waru, pl.-wary)
Ware ( f ), Gut (n),; We sklepje dostali nowy
touwór., Im Geschäft
haben sie neue Waren bekommen
(Vb).; To jes eksportowy touwór., Das ist Exportware ( f
),; luksusowe touwary, Luxusartikel (pl.),; tekstilne touwary,
Textilwaren (pl.),; Slow. tovar (m),; Tschech.
tovar (m), zboží (n),;
Poln. towar (m)
tómata (
f ), (-ty, pl.-ty) (Bot.)
Tomate ( f ) (Bot.),; flancki tómatów,
Tomatenpflanzen (pl.),; Na łogrôdku
juz sie tómaty cerwjynių., Im Garten werden die
Tomaten schon rot.; sałout z tómatóma, Salat
mit Tomaten (pl.),; Slow.
rajčiak (m), rajčina ( f ) (Bot.),; Tschech.
tomata ( f ) (Bot.),; Poln. pomidor (m) (Bot.)
tóna
( f ), (-ny, pl.-ny)
Tonne ( f ) (1000 kg),; Te auto wouzy putora
tóny., Das Auto wiegt
eineinhalb Tonnen (pl.).; Kupjâ na zimâ tři tóny
wųglou., Ich kaufe für den Winter drei Tonnen Kohle.;
Tyn Kran podnosi dziejsiŷńć tónôw
ciŷzouru., Der Krahn hebt zehn Tonnen Gewicht.; Slow.
tona ( f ),; Tschech. tuna ( f ),; Poln. tona ( f )
tónejl
(m), (-la, pl.-le)
Tunnel (m),; tónejl
před auta, Autotunnel (m),; tónejl před cugi,
Bahntunnel (m),; Jak pojejdziymy banų, to přejejdziymy
cugý bez tónejl.,
Wenn wir mit der Bahn fahren, dann fahren wir mit dem Zug durch
einen Tunnel.; We tý tónelu było ćma jak w
mjechu., In dem Tunnel war es dunkel, wie in einem Sack.; Slow.
tunel (m),;
Tschech. tunel (m),; Poln. tunel (m)
tóni
(Adj), (-niygo) (st. tóńsy, noutóńsy)
billiger (Adj), preiswerter (Adj),; Tyn klejd nie
był tóni., Das Kleid war
nicht billig.; Tóńse řecy dostanie sie we tý
sklepje na rynku., Billigere Sachen bekommt man in dem Geschäft
am Ring.; tóni štof na ancug (m), billiger
Anzugstoff (m),; Slow.
lacný (Adj),; Tschech. levný
(Adj), laciný (Adj),; Poln. tani (Adj), (Kp.
tańszy )
tónio
(Adv) (st. tóniej, noutóniej)
billig (Adv),; To nie jes tónio.,
Das ist nicht billig.; We tý
sklepje idzie tónio nakupić., In diesem Geschäft
kann man preiswert einkaufen.; Poln.
tanio (Adv)
tracić
(Vb), (-câ)
verlieren (Vb),;
tracić
(Vb)
na
,
an etwas (an einer Angelegenheit, einem Geschäft) verlieren
(Vb),; tracić na wercie, am Wert verlieren (Vb),;
sh.auch, (s-, u-) tracić
(Vb),; Tschech.
ztrácet (Vb),; Poln.
tracić (Vb)
tradycjou ( f
), (-jej, pl.-je)
Tradition ( f ),; To tu jes tradycjų.,
Das ist hier Tradition ( f ),; Slow.
tradícia ( f ),; Tschech. tradice ( f ),;
Poln. tradycja ( f )
tragicny
(Adj), (-nego)
tragischer (Adj),; tragicny wypadek (m),
tragischer Unfall (m),; Slow. tragický
(Adj),; Tschech.
tragick
ý
(Adj),;
Poln.
tragiczny (Adj)
traktor (m),
(-ra, pl.-ry)
Traktor (m),; łorać
traktorý pole, mit dem Traktor das Feld pflügen (Vb),;
Tschech. traktor (m),; Poln. traktor (m), ciągnik
(m)
tran (m),
(-nu)
Tran (m), Lebertran (m),; wypić
łezeckâ tranu, ein Löffelchen Lebertran trinken
(Vb),; Tschech. rybí
tuk (m),; Poln. tran (m)
transformator
(m), (-ra, pl.-ry) (Elekt.)
Transformator (m) (Elekt.),; Tschech.
transformátor (m)
(Elekt.),; Poln. transformator (m) (Elekt.)
transport
(m), (-tu, pl.-ty)
Transport (m),; Slow. doprava ( f ), prevoz
(m),; Tschech. transport (m),; Poln. transport (m)
transportować
(Vb), (-tujâ)
transportieren (Vb),; transportować łodzių
rudâ žejlaza, mit dem Schiff Eisenerz transportieren (Vb),;
transportować banų poctâ, die Post mit der Bahn
transportieren (Vb),; transportować autý touwór
(m), Waren mit dem Auto
transportieren (Vb),; Slow. dopraviť
(Vb), prepraviť (Vb),; Tschech. transportovat
(Vb), dopravovat (Vb), převážet
(Vb),; Poln.
transportować (Vb)
trefić
(Vb) (-fjâ)
1) treffen (Vb), begegnen (Vb),; trefić
(Vb) kogo,
jemanden treffen (Vb), jemandem begegnen (Vb),; Jou ejch go tá
nie trefjył., Ich habe ihn dort nicht angetroffen.; trefić
(Vb) sie,
sich treffen (Vb), sich begegnen (Vb),; Dzie sie trefjymy?, Wo
treffen wir uns?; Trefjymy sie ło jednej. Wir treffen uns um
ein Uhr.; trefić
(Vb)
sie z kí,
sich mit jemandem treffen (Vb), jemandem begegnen (Vb),; 2)
trefić

(Vb)
we co,
ins Ziel treffen
(Vb),;
trefić balý do toru, mit
dem Ball ins Tor treffen (Vb),; trefić kogo kulkų ze
śniega, jemanden mit dem Schneeball treffen (Vb),; 3)
vorkommen (Vb), begegnen (Vb); Niekjedy sie to tak trefi.,
Manchmal gerät man in solche Situation.; Manchmal kommt das
so vor.; Manchmal hat man Glück sowas zu treffen (Vb),; 4)
dobře trefić
(Vb), gute Bleibe finden (Vb), gut unterkommen (Vb), gute
Menschen treffen (Vb),; Łón tá dobře
trefjył., Er hat es dort gut getroffen.; sh. auch, potrefić
(Vb) kómu,;
Slow. 2)
trafiť (Vb),; Tschech.
1)
potkat (Vb) koho, potkat (Vb) se, utkat (Vb) se, natrefit (Vb),;
2)
strefit (Vb) se, trefit (Vb),; Poln. 1)
spotkać (Vb), spotkać
(Vb) się, 2)
trafić (Vb), (nie chybić (Vb)), 3)
trafić (Vb) się, zdarzyć (Vb) się, nadarzyć
(Vb) się, 4) trafić
w dobre ręce
trefitko (n), (-ka) Zielsicherheit ( f ) beim Schießen (Vb),;
mjejć dobre trefitko, gute
Zielsicherheit haben (Vb),; Tschech. přesnost
( f ),; Poln. trafność
( f )
trefjyniy (n), (-niou, pl.-nia) Treff (m), Treffen (n), Zusammenkunft ( f ),; W
maju mómy trefjyniy nasej
klase., Im Mai haben wir Klassentreffen (n),; Tschech.
schůzka ( f ),; Poln.
spotkanie (n)
trejger (m), (-gra, pl.-gry) (Techn.) Träger (m), Bauträger (m) (Techn.),;
trejger z žejlaza, Eisenträger
(m),; Wbudujymy tu mocny trejger (m), Wir bauen hier einen starken
Träger ein.; Poln.
dźwigar (m) (Techn.)
trepa ( f ), (-py, pl.-py) 1) Treppe ( f ), Treppenhaus (n), 2)
Treppenstufe ( f ),; spodniy trepy, untere Treppen (pl.),;
wjyřchniy trepy, obere Treppen
(pl.),; drewjannou trepa, Holztreppe ( f ),; trepa na gôrâ,
Treppe auf den Dachboden (m),; betónowanou trepa, Treppe
aus Beton (m),; marmorowe trepy, (pl.), Marmortreppen (pl.),;
włazić dzie po trepach, auf den Treppen hinaufsteigen
(Vb),; Slow.
1)
schody (pl.), 2)
schod (m), 2)
stupeň (m),; Tschech.
1)
schody (pl.), 2)
schod (m),; Poln. 1) schody (pl.), 2)
stopień (m), schodek (m)
tresjyrować
(Vb), (-rujâ)
dressieren (Vb),; tresjyrować
před niewidómego psa, einen Blindenhund dressieren
(Vb),; Slow.
cvičiť (Vb), drezírovať (Vb),; Tschech.
(vy-) cvičit (Vb),; Poln. tresować
(Vb)
trichter (m), (-tra, pl.-try) Trichter (m),; Nalejâ
trichtrý do flaški mlyka., Ich gieße mit dem
Trichter in die Flasche Milch ein.; Slow.
lievik (m),; Tschech. nálevka
( f ), trychtýř (m),;
Poln. lejek (m)
trichina
( f ), (Zool.), (pl.-ny)
Trichine ( f )
(Zool.),; Flajšbyšałer łoglųndou
mjŷso łod świnie, sie tá niy ma trichinôw.,
Ein Fleischbeschauer untersucht das Schweinefleisch, ob es frei
von Trichinen ist.; Tschech.
trichína ( f ) (Zool.), svalovec (m) (Zool.); Poln.
trychina ( f ) (Zool.)
trochâ
(Adv)
ein wenig (Adj), ein bischen (Pron. indef.), etwas
(Pron. indef.),; Mous trochâ
casu?, Hast du etwas Zeit?; Brachuje mi do tego jescy trochâ
pjŷndzy., Dazu fehlt mir noch etwas Geld.; sh. auch,
ździebko
(Adv),; Tschech. trochu (Adv),; Poln. troszkę
(Adv), trochę (Adv)
troje (Num.) (pl. von nicht benannten
Sachen (pl.), Lebewesen (pl.)
drei (Num.),; mjejć
troje dziejci, drei Kinder haben (Vb),; Zaśli my tá we
troje., Wir sind dort zu dritt hingegangen (Vb),; Łóni
tá zyjų we troje., Sie leben dort zu dritt.; Poln.
troje (Num.)
troupić
(Vb) sie,
(sie..-pjâ)
besorgt sein (Vb), bekümmert sein (Vb), sich
Sorgen machen (Vb), sich grämen (Vb), Kummer haben (Vb),;
troupić sie kwouli cego, sich
wegen etwas Sorgen machen (Vb),; troupić sie ło kogo, um
jemanden bekümmert sein (Vb),; troupić sie ło
stancnego cłowjeka, sich um einen kranken Menschen Sorgen
machen (Vb),; sh. auch, zatroupić
(Vb)
sie
,; sh. auch,
utroupjyniy (n),;
Slow. znepokojovať (Vb) sa,; Tschech.
trápit (Vb) se (čim),; Poln.
martwić (Vb) się, trapić (Vb) się (o co)
trouwa ( f ), (-wy) Gras (n),; Pódâ
usiec trouwy., Ich gehe Gras mähen (Vb),; ususyć na
siano trouwâ, Gras zu Heu trocknen (Vb),; wysokou trouwa ( f
), hohes Gras (n),; futrować krowy trouwų, die Kühe
mit Gras füttern (Vb),; dać krôlikų śwjyzej
trouwy, den Kaninchen frisches Gras geben (Vb),; Slow.
tráva ( f ),; Tschech.
tráva ( f ),; Poln.
trawa ( f )
trouwnik (m), (-ka) Rasen (m),; załozyć
se na łogrôdku trouwnik (m), sich im Garten eine
Rasenfläche anlegen (Vb),; łosiec trouwnik, den Rasen
mähen (Vb),; Slow. trávnik
(m),; Tschech. trávník
(m),; Poln.
trawnik (m)
trómbołza
( f ), (-ze, pl.-ze)
(Med.)
Thrombose ( f ) (Med.),; Kobjyta dostała
we nogâ trómbołzâ., Die Frau hat in ein
Bein eine Thrombose bekommen.; Tschech.
trombóza ( f ), ucpání (n), cévy (pl.)
(Med.),; Poln. zakrzep (m) (Med.)
trómf
(m), (fu, pl.-fy) (Kartenspiel (n))
Trumpf (n) (Kartenspiel (n), Skatspiel (n)),;
Zołâńdzie sų
trómf., Eicheln sind Trumpf.; Při grâgu sų
dupki trómf., Beim Grand sind Buben Trumpf.; Jou ejch mjou
siedym trómfôw, a jescy ejch přegroł., Ich
hatte sieben Trümpfe, und noch habe ich verloren.; dzierzejć
w râce wsystky trómfy, in der Hand alle Trümpfe
halten (Vb),; Slow.
tromf (m),; Tschech. trumf (m),; Poln. atu
(n) (gra w karty)
trómla
( f ), (-le, pl.-le)
(Mus.), (Techn.)
Trommel ( f ) (Mus.), (Techn.),; grać
na trómli, auf der Trommel spielen (Vb),; trómla łod
wašmašiny, Trommel von einer Waschmaschine ( f ),;
Poln. bęben (m) (Mus.)
(Techn.)
truć
(Vb), (-jâ)
vergiften (Vb),; truć
scury, Ratten vergiften (Vb),; sh. auch, łotruć
(Vb) (sie),;
Tschech.
trávit (Vb),; Poln. truć
(Vb)
truła
( f ), (- ły, pl.-
ły)
Truhe ( f ),; włozyć
co do truły, etwas in die Truhe legen (Vb),; dać se u
stolouřa zrobić trułâ, sich beim Tischler
eine Truhe machen lassen (Vb),; sh. auch, wešytruła
( f ),; Tschech.
truhla ( f ),; Poln.
skrzynia
( f ), kufer (m)
truna ( f ), (-ny, pl.-ny) Sarg (m),; niyś
do groba trunâ, den Sarg zum Grabe tragen (Vb),; zakopać
trunâ, den Sarg zugraben (Vb),; włozyć kogo do
truny, jemanden in den Sarg legen (Vb),; Slow. rakva
( f ), truhla ( f ),; Tschech. rakev ( f ),; Poln.
trumna ( f )
trup (m), (-pa, pl.-py) Leiche ( f ), Leichnam (m),; Łón
jes blady jak trup., Er ist blaß, wie eine Leiche ( f ),;
Slow. mŕtvola ( f
),; Tschech. mrtvola ( f ),; Poln. trup (m)
trupi
(Adj),
trupjou (Adj)
Leichen-, von einer Leiche ( f ),; trupjou głowa,
Totenschädel (m), Knochenschädel
(m),; Tschech.
mrtvolný (Adj),; Poln.
trupi (Adj)
trutka ( f ), (-ki) Gift (n),; wyłozyć
na scury trutkâ, Rattengift auslegen (Vb),; Tschech.
jed (m),; Poln. trucizna ( f ), trutka ( f )
trųmba
( f ), (-by, pl.-by)
(Mus.)
1) großes Blasinstrument (n),
Baritonhorn (n) (Mus.),; grać
we kapeli na trųmbje, in einer Kapelle auf dem Baritonhorn
spielen (Vb),; sh. auch, trųmpejta
( f ),; sh. auch, zatrųmbić
(Vb),; 2)
Blödmann (m),; Śniego
jes wjelki trųmba., Er ist ein großer Blödmann
(m).; sh. auch, lepa
(m), gapa
(m),; Slow.
1)
trubica ( f ) (Mus.),; Tschech.
1)
trouba ( f ) (Mus.), 2)
trouba (m),;
Poln.1) trąba ( f )
(Mus.), dęty blaszany instrument muzyczny, 2)
głuptas (m), niedorajda (m),
fajtapa (m)
trųmbić
(Vb), (-bjâ) (Mus.)
1) blasen (Vb) (Mus.), (Blasinstrument
(n)),; trųmbić na
trųmpejcie, auf der Trompete blasen (Vb), (spielen (Vb)),; 2)
viel Alkohol trinken (Vb),; wytrųmbić pu litra gořołki,
einen halben Liter Schnaps aussaufen (Vb) (vulg.),; Slow.
trúbiť (Vb),; Tschech.
troubit (Vb) (Mus.),; Poln. 1) trąbić
(Vb) (Mus.), 2)
wypić (Vb) dużą ilość alkoholu
trųmbka
( f ), (-ki, pl.-ki)
Signalhorn (n),; zatrųmbić
na budowje trųmbkų, coby ludzie dali pozôr, ein
Warnsignal auf einer Baustelle mit dem Signalhorn geben (Vb),
damit die Bauarbeiter aufpassen sollen,; Poln.
trąbka ( f ) (sygnalizacyjna)
trųmpejta
( f ), (-ty, pl.-ty) (Mus.)
Trompete ( f ) (Mus.),; ucyć
sie grać na trųmpejcie,
auf der Trompete spielen lernen (Vb),; Slow. trúbka
( f ) (Mus.),; Tschech. trubka ( f ) (Mus.),; Poln.
trąbka ( f ) (Mus.)
trygonometrjou ( f ), (-jej) (Mathem.) Trigonometrie ( f ) (Mathem.),; Na drugų
godzinâ mómy we skole trygonometrjų., In der
zweiten Stunde haben wir in der Schule Trigonometrie.;
Poln. trygonometria ( f ) (Mathem.)
třa
(unpers.) (unv.)
man soll,
man muß, es ist nötig, es ist notwendig,; Třa
to zrobić (Vb)., Man muß das machen (Vb).; Třa sie
ło to postarać., Man muß das besorgen (Vb).;
Tego nie třa., Das braucht man
nicht., Das ist nicht nötig.; Třa ci tego było?,
Hast du das nötig gehabt?; Bo mi tego třa?, Habe ich das
nötig?,; Nie třa cie tá było., Es war nicht
nötig, daß du dort warst.; Třa zaś napocnųńć
robić., Man muß wieder anfangen, zu arbeiten.; Nicego
mi nie třa., Ich brauche nichts.; Z tý třa dać
pozôr., Damit muß man aufpassen.; To třa
widziejć., Das muß man sehen.; Třa zawołać
douchtora., Man muß den Arzt rufen.; sh. auch, potřebować
(Vb),; Slow.
treba (unv.),; Tschech.
třeba (unv.),; Poln. trzeba (unv.)
třaskać
(Vb)
schlagen (Vb), knallen (Vb), poltern (Vb),; 1)
třaskać
(Vb)
dřwjóma,
mit den Türen schlagen (Vb),; sh. auch, (po-,
s-) třaskać
(Vb),;
sh. auch, buchać
(Vb),; Tschech.
třískat (Vb), bouchat (Vb), 1)
třískat dveřmi,; Poln.
łomotać (Vb), trzaskać (Vb) (drzwiami)
třaskaniy
(n), (-niou)
Gepolter (n),; Poln. łomotanie
(n), trzask (m)
třech
(Num.)
drei (Num.),; Było
ich tá třech., Dort waren drei.; 1)
ze třóma,
mit dreien,; sónki ze třóma kónióma,
ein Schlitten mit drei Pferden,; 2)
po
třech,
je drei,; wlyź dzie po třech, je drei hereinkommen,; sh.
auch, tři (Num.),;
Tschech.
třech (Num.), 1)
třemi, 2)
po třech,; Poln. troje (Num.), trzech (Num.)
třejci
(Ordn.Z.), (-ciygo), (Deklination wie bei
Adjektiven)
dritter (Ordn.Z.),; Idâ
juz do třejciej klase., Ich gehe schon in die dritte Klasse.;
Trefjymy sie co třejci dziyń., Wir treffen uns jeden
dritten Tag.; Třejciou
câść noulezy łónymu. Ein Drittel
(dritter Teil (m)) gehört ihm.; třejci zoukón (m)
(Rel.), dritter Orden (m) (Rel.),; Łón to juz zrobjył
třejci rouz., Er hat das schon zum dritten mal gemacht.; To
juz tak třwou třejci tydziyń., Das dauert schon so
die dritte Woche an.; tyn třejci łod lewej stróny,
der dritte von links (von der linken Seite ( f )),; po
třejciy
(Adj),
drittens (Adv),; Slow. tretí
(Ordn. Z.),; Tschech. třetí
(Ordn. Z.),; Poln. trzeci (Ordn. Z.)
třejś
(Vb), (třasnâ)
einmal schlagen (Vb), Hieb versetzen (Vb),; 1)
třejś (Vb)
kogo
, jemanden einmal
schlagen (Vb),; Jou ejch go nie třas., Ich habe ihn nicht
geschlagen.; Dyć mje yno spróbôj třejś.,
Versuche mich nur zu schlagen.; třejś
(Vb)
kogo cý,
jemanden mit etwas schlagen (Vb),; 2)
třejś (Vb)
sie,
sich stoßen (Vb),; třejś
(Vb)
sie ło
co
, sich an etwas stoßen
(Vb),; Ejch sie ło te dřwi třas., Ich habe mich an
der Tür gestoßen.; třejś
(Vb)
sie cý,
sich mit etwas stoßen (Vb), schlagen (Vb),; Třas ejch
sie młotký w palec., Ich habe mir mit dem Hammer auf
den Finger geschlagen (Vb).; sh. auch,
(po-, wy-, za-) třejś
(Vb),;
Slow.
1) tresnúť
(Vb), 2) udrieť
(Vb), udierať (Vb) sa,; Tschech.
1)
udeřit (Vb), 2)
udeřit (Vb) se (o co),; Poln.
1)
uderzyć (Vb) (kogoś), trzepnąć (Vb), 2)
uderzyć (Vb) się
třejśnia
( f ), (-nie, pl.-nie) (Bot.),;
třejśnicka
( f ) (Bot.)
třejśnia
( f ), Kirsche ( f ) (Bot.) (Frucht ( f )),; třejśnicka
( f ), Kirschbaum (m)
(Bot.),; Přistawjymy do třejśnicki droubkâ i
łoberwjymy třejśnie.; Wir stellen an den Kirschbaum
die Leiter an und pflücken die Kirschen ab.; dziwjou
třejśnicka ( f ), wild wachsender Kirschbaum (m),;
wcasne třejśnie, frühe Kirschen (pl.),; godzųnce
třejśnie (pl.), reife Kirschen (pl.),; nieskore třejśnie
(pl.), späte Kirschen (pl.),; chrobawe třejśnie,
madige Kirschen (pl.),; Slow. čerešňa
( f ) (Bot.),; Tschech.
třešeň ( f ) (Bot.),; Poln.
czereśnia ( f ) (Bot.)
třescejć
(Vb)
knarren (Vb), durch eine Belastung knacken (Vb),;
Jak łón na tyn stolik
siųnd, to tyn stolik ouze třescoł., Als er sich auf
den Stuhl gesetzt hat, da knarrte der Stuhl (m).; Te trepy
třescų., Die Treppe knarrt.; Te galouty sų taky
wųzky, co te swy ouze třescų., Die Hosen sind so
eng, daß die Nähte zu platzen drohen.; sh. auch,
skřipjejć
(Vb),; Tschech.
praskat (Vb),; Poln.
trzeszcze
ć
(Vb)
třewce
(pl.), (-côw)
häßliche, klobige Schuhe (pl.),; Łón
zaś łobu te niefajne třewce., Er hat wieder
die häßlichen Schuhe angezogen.; Łóna se
mjała kupić třewce, a nie tytki., Sie sollte sich
festes Schuhwerk kaufen und nicht Papiertüten.; Poln.
nieładne buty (pl.)
třewicek
(m), (-ka, pl.-
cki)
(dim.)
kleiner Schuh (m), Schuhchen (pl.) (dim.),; Kupjâ
dziejciu te třewicki., Ich kaufe dem Kind diese Schuhchen
(pl.).; Tschech. střevíček
(m) (dim.),; Poln. bucik (m) (dim.)
třewik
(m), (-ka, pl.-ki)
Schuh (m), Schuhe (pl.),; Łobujâ
do kościoła te nowe třewiki., Ich ziehe in die
Kirche die neuen Schuhe an.; snurki do třewikôw,
Schnürsenkel (pl.),;
Zawjųzâ se noupřôd u třewikôw
snurki., Ich binde mir zuerst die Schnürsenkel zu.; łopucować
třewiki, die Schuhe putzen (Vb),; namazać gutaliný
třewiki, die Schuhe mit Schuhcreme einschmieren (Vb),;
wyglancować scotkų namazane třewiki, die
eingeschmierten Schuhe mit
der Bürste polieren (Vb),; Slow. topánka
( f ),; Tschech. střevíc
(m), šněrovaci bota ( f ),; Poln. but
(m), buty (pl.), trzewik (m)
tři
(Num.)
drei (Num.),; Zasadziył
ejch w łogrôdku tři nowe strómiki., Ich
habe im Garten drei neue Bäumchen gepflanzt.; Tři a
štyry je siedym., Drei und vier ist sieben.; Přisło
tá třech chłopôw., Dort kamen drei Männer
(pl.).; Łóni majų tři dziewuchy., Sie haben
drei Mädchen.; Łóni tu přijechali z třóma
dziejćmi., Sie sind hier mit drei Kindern angekommen.: Za
tři
lata banâ
wyucóny., In drei Jahren werde ich ausgelernt sein.; po
třejciy
(Adj),
drittens (Adv),; tři
razý
, drei mal,;
Musis te lyki brać tři razy na dziyń., Du mußt
die Arznei drei mal täglich einnehmen (Vb).; Jou juz tá
jadâ třejci rouz., Ich fahre dort schon zum dritten mal
hin.; sh. auch, třejci
(Adj),; sh. auch,
třiśćwjerci
(Num.),
; Slow.
tri (Num.),; Tschech. tři
(Num.),; Poln. trzy (Num.)
tři-, Erster Teil von Substantiven und Adjektiven, der
anzeigt, daß das Nachfolgende aus drei Teilen besteht.; zB,
třilejtni
(Adj), dreijähriger (Adj),; třidziynny
(Adj), dreitägiger
(Adj)
třidziejści
(Num.)
dreißig (Num.),; Łónymu
juz je třidziejści lout., Er ist schon dreißig
Jahre alt.; Přisło tá třidziejści
chłopa., Dort sind dreißig Männer gekommen.; To
juz dostanies za třidziejści złotych., Das bekommst
du schon für dreißig Zloty.; Slow.
tridsať (Num.),; Tschech. třicet
(Num.),; Poln. trzydzieści
(Num.)
třidziynny
(Adj), (-nnego),

třidniowy

(Adj), (-wego)
dreitägiger (Adj),; Na drugi tydziyń
jadâ na třidziynny (třidniowy) kurs., Nächste
Woche fahre ich zu einem dreitägigen Kurs.; Tschech.
třídenní (Adj),;
Poln.
trzydzienny (Adj)
třifazowy
(Adj), (-wego) (Elekt.)
Dreiphasen-, (Elekt.),; třifazowy
štrołm (m), Dreiphasenstrom (m), Drehstrom (m),;
Tschech. třífázový
(Adj) (Elekt.),; Poln.
trzyfazowy (Adj) (Elekt.)
třilejtni
(Adj), (-niygo)
dreijähriger (Adj),; Rajtujų
teraz na třilejtnich hengstach., Sie reiten jetzt auf
dreijährigen Hängsten (pl.),; třilejtniou skoła,
dreijährige Schule ( f ),; třilejtniy dziejcio (n),
dreijähriges Kind (n),; Tschech.
tříletý (Adj),;
Poln. trzyletni (Adj)
třimjejsiŷncny
(Adj), (-
nego)
dreimonatiger (Adj),; Dziejci majų
teraz třimjejsiŷncne ferje., Die Kinder
haben jetzt dreimonatige Ferien (pl.),; Tschech.
tříměsíčný
(Adj),; Poln.
trzymiesięczny (Adj)
třinoustka
( f )
die Dreizehn ( f ),; Pojejdziymy do dóm
z tų třinoustkų., Wir fahren nach Hause mit der
Dreizehn ( f ). (Bus, Straßenbahn ( f ) mit der Nummer
Dreizehn),; Tschech. třináctka
( f ),; Poln. trzynastka ( f )
třinousty
(Ordn. Z.), (-tego) (Deklination wie bei Adjektiven)
dreizehnter (Ordn. Z.),; Dzisiej juz mómy
třinoustego maja., Heute haben wir schon den dreizehnten
Mai.; Łón přilejcioł do cilu jako
třinousty., Er ist als dreizehnter zum Ziel gekommen.; Slow.
trinásty (Ordn. Z.),;
Tschech. třináctý
(Ordn. Z.),; Poln.
trzynasty (Ordn. Z.)
třinouście
(Num.)
dreizehn (Num.),; Łónymu
be latoś třinouście lout., Er wird dieses Jahr
dreizehn Jahre alt.; Potřebujâ na tyn kołouc
třinouście jajec., Ich brauche für den Kuchen
dreizehn Eier (pl.).; Slow.
trinásť (Num.) Tschech. třináct
(Num.),; Poln. trzynaście
(Num.)
třista
(Num.)
dreihundert (Num.),; Slow. tristo (Num.),;
Tschech. tři sta
(Num.),; Poln. trzysta (Num.)
třiśwjerci
drei Viertel, drei viertel,; Třiśćwjerci
tego pola juz ejchmy łosiekli., Drei Viertel von dem Feld
haben wir schon abgemäht.; Jes tera třiśwjerci
na łôsmų., Es ist jetzt drei viertel acht, (oder)
viertel vor acht Uhr,; Slow.
tri štvrte,; Tschech.
tříčtvrteční,; Poln.
trzy czwarte (całości ( f ))
třmjejl
(m), (-la, pl.-le)

(Zool.)
Hummel ( f ) (Zool.),; Třmjejle
juz furgajų łod kwjoutka do kwjoutka., Die Hummeln
fliegen schon von einer Blume zur anderen.; Slow.
čmeliak (m) (Zool.),; Tschech.
čmelák (m) (Zool.), medák (m) (Zool.),;
Poln. trzmiel (m) (Zool.),
třó
(Num.)
dreien (Num.),; Łozdó
tá šokoladâ tý třó
dziejció., Ich verteile die Schokolade unter die drei
Kinder (pl.).; sh. auch, tři
(Num.),; Poln. trzem (Num.)
třwać
(Vb),
dauern (Vb), anhalten (Vb),; dugo třwać
(Vb), lange dauern (Vb),;
To be třwać, zaní to be gotowe., Das wird dauern,
bis das fertig wird.; To juz třwou dwje godziny., Das dauert
schon zwei Stunden lang.; Ta dyskusjou třwała do nocy.,
Die Diskussion dauerte bis in die Nacht hinein.; U niego wsystko
bardzo dugo třwou., Bei ihm dauert alles sehr lange.;
sh. auch, potřwać
(Vb),; ciųgnųńć
(Vb) sie,
duzyć
(Vb) sie,;
Slow.
trvať (Vb),; Tschech.
trvat (Vb), dluho trvat (Vb),; Poln. trwać
(Vb)
třyć
(Vb), (-třâ)
1) reiben (Vb), schmirgeln (Vb) (Techn.),;
třyć
(Vb) co cý,
etwas mit etwas anderem reiben (Vb),; třyć papjórý
do šlajfowaniou zaruściałų blachâ, ein
verrostetes Blech mit Schmirgelpapier schmirgeln (Vb),; 2)
laichen (Vb) (Zool.) (Fische) ,; Ryby sie třų.,
Die Fische laichen (Vb),; 3) třyć
(Vb) sie,
sich reiben (Vb), sich scheuern (Vb) an etwas,; Koło łod
auta sie tře ło šucblech., Das Rad vom Auto reibt
sich am Kotflügel (m),; sh. auch, ( ło-,
po-, wy-) třyć
(Vb),; Tschech.
1)
třít (Vb), 2)
třit (Vb) se (Zool.), 3)
třít (Vb) se,; Poln. 1) trzeć
(Vb), 2) tarcie się
ryb (Zool.), 3) trzeć
(Vb) się (ocierać (Vb) się)
třyźwy
(Adj), (-wego)
nüchterner (Adj), nicht betrunkener (Adj),;
Łón jescy nie jes łod
wcora třyźwy., Er ist noch nicht von gestern nüchtern.;
sh. auch, wytřyźwjejć
(Vb),; Tschech.
střízlivý (Adj),;
Poln.
trzeźwy (Adj)
třŷsiyniy
(n), (-niou)
Beben (n), Zittern (n),; 1) třŷsiyniy
(n)
ziymi,
Erdbeben (n),; Slow.
1)
zemetrasenie (n),; Tschech.
třesení (n),; 1)
zemětřesení (n),; Poln.
trzęsienie (n), 1)
trzęsienie (n) ziemi
třŷś
(Vb)
sie,
(sie třŷsâ)
1) beben (Vb), zittern
(Vb); Ziymja sie třųsła.,
Die Erde bebte.; Râka mu sie třŷsie., Die Hand
zittert ihm.; třŷś sie łod śmjychu, sich
vor Lachen schütteln (Vb),; 2)
třŷś
(Vb),
schütteln (Vb), streuen (Vb),; třŷś na polu
gnôj, auf dem Felde Dünger (m), (Mist (m)) streuen
(Vb),; třŷś
gałųź łod stróma, einen Baumast
schütteln (Vb),; sh. auch, (
ło-, łoz-, po-, u-) třŷś
(Vb),;
Slow.
1)
triasť (Vb) sa, 2)
trúsiť (Vb),; Tschech.
1)
třást
(Vb) se,
2)
trousit (Vb),; Poln.
trząść (Vb) się, dygotać (Vb), drgać
(Vb)
tu (Adv),
tukej (Adv)
hier (Adv),; tu i tá,
hier und dort,; Była ejch tu i tá, ale ejch nic nie
kupjyła., Ich war hier und dort, aber ich habe nichts
gekauft.; Tu niy ma nic nowego., Hier gibt es nichts neues.; Côz
sie tu robi?, Was geschieht hier?; Jou ejch sie tu urodziył.,
Ich bin hier geboren (Vb).; Niy ma tu co ukrywać (Vb)., Hier
gibt es nichts zu verbergen (Vb).; A tu stoł douwniej
kościoł., Hier stand früher eine Kirche.; sh.
auch, tukej (Adv),; sh. auch,

(Adv), tosâ
(Adv),; Slow. tu (Adv), tu i tam,; Tschech.
tu (Adv), tady (Adv), zde (Adv),; Poln. tu (Adv), tutaj
(Adv)

tuba ( f
) (-by, pl.-by)
(Mus.)
Tuba ( f ) (Mus.),; grać
w kapeli na tubje, in der Musik-kapelle auf der Tuba spielen
(Vb),; Slow.
tuba ( f ) (Mus.),; Tschech. tuba ( f ) (Mus.),;
Poln. tuba ( f ) (Mus.)
tuberkulołza
( f ), (-ze) (Med.)
Tuberkulose ( f ) (Med.),; Łóna
sie łostâkała na tuberkulołzâ., Sie ist
an Tuberkulose erkrankt.; sh. auch, suchoty (pl.),;
Tschech. tuberkulóza (
f ) (Med.),; Poln. gruźlica
( f ) (Med.)
tubka ( f
), (-ki, pl.-ki)
Tube ( f ),; tubka z krejmų,
Cremetube ( f ),; wyciś ze tubki canpastâ, aus der Tube
Zahnpasta herausdrücken (Vb),; Poln. tubka ( f
)
tuc (Vb),
(tuk
â)
schlagen (Vb),; tuc
(Vb)
sie / kogo, sich / jemanden schlagen (Vb),; sh.
auch, zatuc (Vb),; sh. auch, tucek (m),; Poln.
tłuc (Vb) się, (bić
jeden drugiego)
tucek
(m), (-ka, pl.-ki)
1) Totschläger (m), Knüppel (m),;
zagusyć kogo tucký,
jemanden mit einem Knüppel betäuben (Vb),; zagusyć
tucký rybâ, einen Fisch mit einem Knüppel
betäuben (Vb),; 2) Stampfer (m),; pozgać
tucký kartoufle, mit dem Stampfer die Kartoffeln stampfen
(Vb),; Slow. 1) obušok
(m),; Tschech.
2)
palička ( f ), šťouchadlo na brambory,;
Poln. 2) tłuczek
(m), (tłuczek do kartofli)
tucny
(Adj), (-nego)
feister (Adj), fetter (Adj),; tucny krôlik
(m), fettes Kaninchen (n),; Slow. tučný
(Adj),; Tschech. tučný
(Adj), vykrmený (Adj), vypasený (Adj),; Poln.
tuczny (Adj)
tucyć
(Vb)
sie
(sie..-câ)
sich mästen (Vb) (Tiere),; dick werden (Vb)
(Menschen (pl.)),; tucyć
gâsi (pl.), Gänse mästen
(Vb),; Poln. tuczyć
(Vb) (zwierzęta ), karmić (Vb) intensywnie
tukej
(Adv),
hier (Adv),; Prosâ
tukej tych niymjeckich ałsdrukôw, tak nie
gybrałchować., Ich
bitte hier die deutschen Ausdrücke, nicht so zu gebrauchen.;
Tukej niy ma zoudnego., Hier ist niemand.; sh. auch, tu
(Adv),; sh. auch, tosâ
(Adv),; Tschech.
tady (Adv), zde (Adv),; Poln. tutaj (Adv)
tulpa ( f
), (-py, pl.-py)
(Bot.)
Tulpe ( f ) (Bot.),; Na łogrôdku
kwitnų tulpy., Im Garten blühen Tulpen (pl.).;
Slow. tulipán (m)
(Bot.),; Tschech. tulipán
(m) (Bot.),; Poln. tulipan (m) (Bot.)
turbina (
f ), (-ny, pl.-ny)
(Techn.)
Turbine ( f ) (Techn.),; turbina ( f ) wodnou,
Wasserturbine ( f ),; Tschech. turbina ( f ) (Techn.),;
Poln. turbina ( f ) (Techn.)
Turcjou (
f )
Türkei ( f ),; Slow. Turecko (n),;
Tschech. turecko (n),; Poln. Turcja ( f )
Turek
(m), (-ka, pl.-ki)
Türke (m),; Slow. Turek (m),; Tschech.
Turek (m),; Poln. Turek (m)
Turka ( f
)
Türkin ( f ),; Tschech. Turkyně
( f ),; Poln. Turczynka ( f )
turm (m),
(-ma, pl.-my)
Turm (m),; turm łod
kościoła, Kirchturm (m),; zygór na turmje łod
kościoła, Kirchturmuhruhr ( f ),; kontrolny turm na
flugplacu, Kontrollturm am Flugplatz (m),; turm łod pancra,
Panzerturm (m),; turm łod zómku, Schloßturm
(m),; Slow.
veža ( f ), zvonica ( f ),; Tschech.
věž ( f ),; Poln.
wieża ( f )
turysta
(m), (-ty, pl.-ty),
turista (m),
(-ty, pl.-ty)
Tourist (m),; noclyg před
turistôw, Übernachtungsmöglichkeit für
Touristen (pl.), Touristenherberge ( f ),; Přijyzdzou tá
na urloup kâs turistôw., Dort kommen viele Urlauber
(pl.). (Touristen (pl.)),; bjóro
turystycne,
Fremdenverkehrsbüro (n),; klasa
( f ) turystycnou,
Touristenklasse ( f ),; Slow. turista (m),; Tschech.
turista (m),; Poln. turysta (m)
tusty (Adj),
(-tego)
fetter (Adj),; Łón
jes ale tusty., Er ist aber fett.; tuste joudło, fettes Essen
(n),; sh. auch, tucny
(Adj), sh. auch, maśny
(Adj),; Tschech.
mastn
ý
(Adj), tlustý
(Adj),; Poln.
tłusty (Adj)
tuša
( f ), (-še, pl.-še)
Tusche ( f ),; cajchnować
tušų, mit Tusche zeichnen (Vb),; Tschech.
tuš ( f ),; Poln.
tusz ( f ) (farba)
tustųnd
(Adv)
von hier (Adv), aus dieser Gegend ( f ),
einheimischer (Adj), hiesiger (Adj),; Łón
pochodzi tustųnd., Er stammt von hier (Adv).; sh.
auch, łodtųnd (Adv),;
stųnd
(Adv),; Poln. tutejszy (Adj)
tuz (m),
(-za, pl.-ze) (Kartenspiel (n))
Ass (n) (Kartenspiel (n)),; mjejć
na râkach tři tuze, in den Händen drei Asse haben
(Vb),; Slow.
eso (n),; Tschech.
eso (n),; Poln. as (m)
tuzin
(m), (-na)
Dutzend (n) (12 Stück (n)),; tuzin jajec
(pl.), ein Dutzend Eier (pl.),; pu tuzina, halbes Dutzend (n),;
Slow. tucet (m),; Tschech. tucet (m),; Poln.
tuzin (m)
tųka
( f ), (-ki)
Soße ( f ), Tunke ( f ),; sh. auch, zołza
( f ),; Tschech. omáčka
( f ),; Poln. sos (m)
tųkać
(Vb), (-kó)
tunken (Vb), benetzen (Vb), eintauchen (Vb),;
tųkać wóřt w
mostrichu, Wurst im Senf tunken (Vb),; tųkać se klóski
we łozpuscóný maśle, Klöse in
ausgelassener Butter tunken (Vb),; tųkać hadrâ we
wodzie, einen Lappen ins Wasser eintauchen (Vb),; Tschech.
nořit (Vb),; Poln.
zanurzać (Vb), maczać (Vb)
twardy (Adj)
(st. twardsy, noutwardsy)
harter (Adj),; twardy blajštift
(m), harter Bleistift (m),; Te mjŷso je ale twarde., Das
Fleisch ist aber hart (zäh).; My tu mómy bardzo twardų
wodâ., Wir haben hier sehr hartes Wasser (n).; Tyn chłop
mou twarde serce., Der Mann hat ein hartes Herz.; łozgniyś
twardy łořech, eine harte Nuß knacken (Vb),;
połozyć do siyni twarde
flize, in den Flur harte Fliesen legen (Vb),; twardy jak kamjyń,
hart wie Stein (m),; sh. auch, stwardnųńć
(Vb),; Slow.
tvrdý (Adj),; Tschech.
tvrdý (Adj),; Poln.
twardy (Adj)
twôj
(m / Pron.)
deiner (m / Pron.),; twoja ( f / Pron.),
deine ( f / Pron.); twojy (n / pl./ Pron.), deines (n /
Pron.), dein (n / Pron.), deine (pl./ Pron.),; Bymy sie grać
twojí balý., Wir werden mit deinem Ball spielen
(Vb).; Twojy koło jes łoparte ło sopâ., Dein
Fahrrad ist an den Schuppen angelehnt.; Tosâ mous twojy řecy
nazoud., Hier hast du deine Sachen zurück.; Mozes to kupić,
ale za twojy pjųndze., Du kannst das kaufen, aber für
dein Geld.; Juz ejch twojygo psa douwno nie słysoł
zwakać., Ich habe deinen Hund schon lange nicht mehr bellen
gehört.; Jes to twoja dziewucha?, Ist das dein Mädchen
(n)?; Slow. tvoj (m / Pron.), tvoja ( f / Pron.),
tvoje (n / Pron.),; Tschech. tvůj
(Pron.), tvoje (Pron.),; Poln. twój
(Pron.), twoja (Pron.), twoje (Pron.)
ty
(Pron.)
du (Pron.),; z tobų,
mit dir,; łod ciebje,
von dir (Pron.),; Ty tá musis zajechać (Vb).; Du mußt
dort hinfahren (Vb).; być z kí na ty, mit jemandem per
du sein (Vb),; Ty juz tego nigdy nie dostanies., Du wirst das nie
mehr bekommen (Vb).; Jak dugo ejś ty tá juz jes?, Wie
lange bist du dort schon?; sh. auch, tyś
(Pron.), Kurzform von ty
(Pron.) ejś,;
Slow.
ty (Pron.),; Tschech. ty (Pron.),; Poln. ty
(Pron.)
tych
(pl.) (Pron.),
diese (pl.),;
My gwařymy ło tych
kobjytach., Wir sprechen über diese Frauen (pl.).; Tych ludzi
tá było bardzo kâs., Dort waren sehr viele
Leute.; Na tych drótach siedzų câsto ptouki.,
Auf diesen Drähten sitzen oft Vögel (pl.).; sh.
auch, ta ( f ),; Poln. tych (Pron.)
tycka ( f
), (-ki, pl.-ki)
(dim.)
Stange ( f ), Stab (m),; skoukać
tyckų bez latâ, Stabhochsprung machen
(Vb),; łopřyć ło płot tyckâ, sine
Stange an den Zaun lehnen (Vb),; sh. auch, tyka ( f
),; sh. auch, stâga
( f ),; sh. auch,
drųzek
(m),; Slow.
tyčinka ( f ) (dim.),; Tschech. tyčka
( f ) (dim.), lať ( f ),; Poln.
tyczka ( f )
tycyć
(Vb)
sie
betreffen (Vb), angehen (Vb), anbelangen (Vb),; co
sie tycy tego
, was das betrifft, was das anbelangt,; co sie
tycy wertu, was den Wert (von etwas) betrifft, was den Wert
anbelangt,; tycyć
(Vb)
sie cego,
etwas betreffen (Vb), um etwas gehen (Vb),; To sie tycy ło
nous., Das betrifft uns.; Hier geht es um uns.; sh. auch, wytycyć
(Vb),; Slow. týkať
(Vb) sa,; Tschech. týkat
(Vb) se,; Poln.
tyczy
ć
(Vb) się, dotyczyć (Vb), odnosić (Vb) się
tyć
(Vb), (tyjâ)
zunehmen (Vb), an Gewicht zunehmen (Vb), dick
werden (Vb), korpullent werden,; Jou łostatni
cas wartko tyjâ., Ich nehme in der letzten Zeit leicht zu.;
sh. auch, přibrać
(Vb),; Slow.
tlstnúť (Vb),

pribrať (Vb) na váhe,; Tschech.
tloustnout (Vb),; Poln. tyć
(Vb)
tydziyń
(m), (-dnia), (pl. tydnie)
Woche ( f ),; co tydziyń,
jede Woche ( f ),; Zrobjymy to bez
tydziyń
., Wir
machen das wochentags. (werktags),, Wir machen das in der Woche.;
za
dwa tydnie,
in zwei Wochen (pl.),; To třwało tři tydnie., Das
dauerte drei Wochen (pl.).; To było tydziyń
tymu
., Das war eine Woche
zuvor.; Trefjymy sie dwa razy w
tydniu
., Wir treffen uns
zwei mal in der Woche.; Pojejdziymy na
tři tydnie
na urloup., Wir fahren drei Wochen lang in den Urlaub.; Slow.
týždeň (m),;
Tschech.
týden (m),; Poln.
tydzień (Vb),; (pl.) tygodnie
tyfus (m) (Med.) Typhus (m) (Med.),; Stâkajų
tá na tyfus (m)., Dort sind sie an Typhus erkrankt.; Slow.
týfus (m) (Med.),; Tschech. tyfus (m)
(Med.),; Poln. tyfus (m) (Med.)
tygejl (m), (-gla, pl.-gle) Tiegel (m),; sh. auch, patejlnia ( f ),;
sh. auch, brótfanka
( f ),; Tschech.
tyglík (m), kelímek (m),; Poln. tygiel
(m)
tyglik
(m), (-ka, pl.-ki) (dim.)
kleiner Tiegel (m),; Łoztopjâ
w tygliku ździebko masła. Ich schmelze (zerlasse) im
Tiegel etwas Butter ( f ),; Přigřejâ w tygliku
před dziejcio mlyko., Ich wärme für das Kind im
Tiegel etwas Milch an.; Tschech.
redlík (m), tyglík (m), kelímek (m),; Poln.
mały tygiel (m)
tyka ( f ), (-ki, pl.-ki) Stange ( f ), Stab (m),; sh. auch, tycka (
f ),; Slow. tyč ( f ),;
Tschech.
tyč ( f ), lať ( f ),; Poln.
tyka ( f )
tykać
(Vb)
ticken (Vb) (Uhr ( f )),; Tyn zygór
nie tykou. Třa go naciųgnųńć., Die Uhr
tickt nich. Man muß sie aufziehen (Vb).; tykać (Vb) jak
zygarek, wie eine Uhr ticken (Vb), gut laufen (Vb),; zuverlässig
laufen (Vb),; Tyn motor tykou jak zygarek., Der Motor läuft,
wie eine Uhr.; Slow.
tikať (Vb),; Tschech.
tikat (Vb),; Poln. cykać
(Vb), cykotać (Vb), tykać (Vb) (zegarek)
tymperamynt (m), (-tu) Temperament (n),; zywy tymperamynt, lebendiges
Temperament (n),; cłowjek ze
tymperamyntý, temperamentvoller Mensch (m),; Slow.
temperament (m),; Tschech. temperament (m) Poln.
temperament (m)
tymperatura
( f ), (-ry)
Temperatur ( f ),; wysokou tymperatura, hohe
Temperatur ( f ),; niskou tymperatura, niedrige Temperatur ( f
),; tymperatura wřyniou,
Siedetemperatur ( f ),; tymperatura w izbje, Zimmertemperatur ( f
),; sh. auch, fiber (m)
(Med.), gorųncka (
f ) (Med.),; Slow.
teplota ( f ),; Tschech. temperatura ( f ), teplota
( f ) (Med.),; Poln. temperatura ( f )
tympo
(n), (-pa)
Tempo (n),; mjejć
wartky (wysoky) tympo, ein hohes Tempo haben (Vb),; poleky tympo,
langsames Tempo (n),; zwjŷksyć tympo (n), das Tempo
erhöhen (Vb),; tympo mašjyrowaniou, Marschtempo (n),;
grać co ze wjelkí tympý (Mus.), etwas im hohen
Tempo spielen (Vb) (Mus.),; Slow.
tempo (n),
rýchlosť ( f ),; Tschech. tempo (n),;
Poln. tempo (n)
tymu
(Adv),
zuvor (Adv),; rok tymu, ein Jahr zuvor,;
vor einem Jahr (n),; pjŷńć
lout tymu, vor fünf Jahren,; To juz jes douwno tymu.,
Das ist schon lange her.; Poln. temu (Adv)
tyn (m
/Pron.)
der (m / Pron.), dieser (m / Pron.),; ta (
f / Pron.), die ( f / Pron.), diese ( f / Pron.),; to / te
(n / Pron.), das (n / Pron.), dieses (n / Pron.),; Plural:
ci (Pron.) (pl.),; te (Pron.) (pl.),; Musâ
na tyn temat co pejdziejć., Ich muß zu diesem Thema
etwas sagen.; Zrobjyło
sie to we tý mjejsiųncu., Das ist in diesem Monat
geschehen.; We tý budynku jes skoła., In diesem
Gebäude ist eine Schule.; zyć na tý śwjejcie,
auf dieser Welt leben (Vb),;
jechać we tý samý cugu, in demselben Zug fahren
(Vb),; Napisoł, ize łón we tyn dziyń
přijejdzie., Er schrieb, daß er an diesem Tag ankommt.;
Łón bez te postřadło nic nie widzi., Er
sieht durch das Fernglas nichts.; Bez tâ skwarâ, kâs
na polach poschło., In der Hitze, ist viel auf den Feldern
vertrocknet.; To jes tyn znajómy, ło chtorý
ejch ci łosprawjoł., Das ist der Bekannte, von dem ich
dir erzählt habe.; sh. auch, ci (Pron.) (pl.),;
1) tyn sóm,
derselbe (m / Pron.),; Tyn sóm zygarek ejch widzioł we
tý sklepje na rynku., Dieselbe
Uhr habe ich in dem Gäschäft am Markt gesehen.; ta
sama
, dieselbe (Pron),;
te samo,
(n / Pron.), dasselbe (Pron.),; Łón mou te same łocy
jak jego łojciec., Er hat die gleichen Augen, wie sein
Vater.; Tá było te samo., Dort war es das gleiche.;
sh, auch, ta
( f / Pron.),; sh. auch, te
(n / Pron.),; sh. auch, besto
(Kj.),; Tschech. ten (m / Pron.), ta ( f / Pron.),
to (n / Pron.),; tento (m / Pron.), tato ( f / Pron.), toto (n /
Pron.),; 1) týž
(Pron.),; Poln. ten (Pron.), ta (Pron.), to
(Pron.),; (Plural.) ci (Pron.)
typ (m),
(-pu, pl.-py)
Typ (m), Type ( f ), Marke ( f ), Kategorie ( f
),; To jes stary typ auta., Das ist ein altes Automodell.; typ
ludzi, Menschentyp (m),; Slow. typ (m), vzor (m),; Tschech.
typ (m),; Poln. typ (m)
typlik (m), (-ka, pl.-ki) kleiner Metallbecher mit Henkel (m), Schöpfbecher
(m), Trinkbecher (m), Töpfchen (n),; typlik mlyka, ein Becher
Milch,; napić sie typliký
wody, mit dem Trinkbecher
Wasser trinken (Vb),; sh. auch, gournek (m),; Poln.
kubek (m)
typowy (Adj) (-wego) typischer (Adj), charaktristischer (Adj),; typowy
klimat (m), typisches Klima (n),; typowy ślųski
łobjoud, typisches, schlesisches Mittagessen (n),;
typowo
(Adv), typisch
(Adv), charakteristisch (Adv),; typowo budowane budynki, typisch
erbaute Häuser (pl.),; Slow.
typický (Adj),; Tschech. typický
(Adj),; Poln. typowy (Adj)
tyrać
(Vb) sie,
(sie..-ró)
sich aufhalten (Vb), herumstreunen (Vb),
herumlungern (Vb), herumschweifen (Vb), herumtreiben (Vb),; Chto
wjy dzie łón zaś
sie tyrou., Wer weiß, wo er sich wieder herumtreibt.;
Poln. latać (Vb), biegać
(Vb)
tyrkotać
(Vb), (-kocâ)
zittern (Vb),; tyrkotać
ze strachu, vor Angst zittern (Vb),; tyrkotać łod zimna,
vor Kälte zittern (Vb),; sh. auch, třŷś
(Vb) sie,;
sh. auch, drzejć
(Vb),; Slow.
triasť (Vb) sa,; Tschech.
třást (Vb) se,; Poln. dygotać
(Vb), drżeć (Vb)
tysiųnc
(Num.)
tausend (Num.),; dwa tysiųnce,
zweitausend (Num.),; tři / štyry tysiųnce (Num.),
drei- / viertausend (Num.),; pjŷńć / sejś
tysiŷncy (Num.), fünf- / sechstausend (Num.),;
sto tysiŷncy (Num.),
hunderttausend (Num.),; Na tý gospodarstwje chowajų
tysiųnc kur., Auf diesem Bauernhof halten sie tausend
Hühner.; Slow.
tisíc (m),; Tschech. tisíc
(Num.),; Poln. tysiąc
(Num.)
tyś
(Pron.), (
Kurzf. von
ty (Pron.)
ejś
)
du (Pron.) ,; Tyś
tá był?; Ty ejś tá był?, Warst du
dort?; Tyś mu mjoł pejdziejć, ize jou to potřebujâ
teraz., Du solltest ihm sagen, daß ich das jetzt brauche.;
sh. auch, toch,;
toś,;
Poln.
ty (Pron.)
tyta ( f ), (-ty, pl.-ty) 1) große Tüte ( f ),
Einkaufstüte ( f ),; Włozymy
tyn klejd do tej tyty., Wir legen das Kleid in die große
Tüte ( f ).; 2) Schultüte ( f ),; Dziejci
dostały we pjyrsy dziyń we
skole tyty z rybkóma., Die Kinder haben am ersten Schultag
Tüten mit Süßigkeiten bekommen.; Poln.
1)
papierowa torba, torba ( f ) na zakupy, 2) róg
obfitości dla pierwszoklasistów
tytka ( f ), (-ki, pl.-ki) kleine Tüte ( f ),; Kup mi tytkâ
rybkôw., Kaufe mir eine Tüte Bonbons.; Nawouzâ do
tej tytki cukjer., Ich wiege in die Tüte Zucker ab.;
tytka cego
, eine Tüte
voll mit etwas,; tytka maku, eine Tüte voll Mohn
(m),; Tschech.
sáček (m), pytlík (m),; Poln.
papierowa torebka

(Part.)
1) desto , um so,; (cý),
Î warciej,
(Part.)
lepsej.;
Je schneller, desto besser.; Î wyzej my w tych gôrach
sų, tý chłodniej jes., Je höher wir in den
Bergen sind, um so kälter ist es.; 2)
z tý

(Pron.), m
it dem
(Pron.), damit (Adv),; Zrobjymy to z tý dřewý.,
Wir machen das mit dem Holz.;
Z tý chłopý nie idzie nic zrobić., Mit dem
Mann kann man nichts machen (Vb).; sh. auch,
tyn
(Pron.),; Tschech.
1)

tím lépe,;
2)
tím (Pron.),; Poln.
1)
tym (Part.), (tym lepiej, tym chłodniej), 2)
z tym (Pron.)
   

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.kulturelle-autonomie.org/godka-sprache/sprache/t/