↑ Zurück zu Autonomie in den Medien

Seite drucken

Berliner Zeitung: Der Anführer der Schlesier

Am 31. Januar 2011 veröffentlichte die Berliner Zeitung auf Seite 1 ein Porträt des Vorsitzenden der Bewegung für ein autonomes Schlesien, Jerzy Gorzelik, von Ulrich Krökel.

Der Anführer der Schlesier

Ulrich Krökel

Für Jerzy Gorzelik ist ganz klar: „Ich bin Schlesier, kein Pole.“ Einst heftete sich wegen solcher Provokationen der Verfassungsschutz an die Fersen des Kunsthistorikers. Doch inzwischen hofiert die Partei des polnischen Ministerpräsidenten Donald Tusk den Universitätsgelehrten aus Kattowitz. Dort führt Gorzelik, 39, seit sieben Jahren die Bewegung für ein autonomes Schlesien (RAS), die enormen Zulauf hat. Bei den Kommunalwahlen kam sie kürzlich in der Wojewodschaft Schlesien auf 8,5 Prozent. Gorzelik eroberte in einer Koalition mit der Tusk-Partei PO einen Platz in der Regionalregierung. Und die Zeitung Gazeta Wyborcza sorgte sich: „Spaltet sich Schlesien jetzt von Polen ab?“

Der unweit von Kattowitz geborene Gorzelik weist dies von sich. Es gehe ihm nicht um Unabhängigkeit, sondern um mehr Selbstbestimmung für Schlesien.

[…]

Quelle: Berliner Zeitung

Lesen Sie den gesamten Artikel im Textarchiv der Berliner Zeitung:

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.kulturelle-autonomie.org/autonomie-in-den-medien/berliner-zeitung-der-anfuehrer-der-schlesier/